Klar und Frisch – Das neue Evanescence Album „Evanescence“

12. Oktober 2011 0
Klar und Frisch – Das neue Evanescence Album „Evanescence“
Rock im Pott Tickets bei www.eventim.de

Frischer, neuer Sound kommt da aus den Lautsprechern, sobald man die neue Evanescence (RaR 2007) Scheibe einlegt. Anders als die beiden Vorgängeralben, aber keines Falls schlechter. Nach fünf Jahren wurde es endlich mal wieder Zeit für ein neues Album. Die Band hat sich merklich weiterentwickelt und rückt vor allem vom Debutalbum „Fallen“, welches eher kommerziell ausgelegt war, ab. Das ist aber gar nicht schlimm. Anders… das Wort trifft das neue Album am Besten und auch Amy Lee sagt es: „[…]Der Sound klingt anders, aber ist immer noch Evanescence.[…]“. Frisch und mit klarer Power rockt die Band ein klein bisschen mehr in Richtung Metal.  Der Klaviereinsatz im neuen Album gefällt und ist ganz anders als in den Alben zuvor – nämlich wesentlich harmonischer.

Amy konnte zu diesem Album ihre Stimme weiter ausbauen und auch wenn sie nicht Tarja Turunen (Nightwish bis 2005) ist, macht es doch Spass, ihr zuzuhören. Auch typisch für die Band sind wieder 2 bis 3 Balladen mit an Board. Das Album hat eine Spiellänge von einer guten dreiviertel Stunde, verteilt auf 12 Tracks. Gut gelungen ist auch der Synthesizereinsatz – Dazu möchte ich gerne Track Nr. 10 „Oceans“ nennen, der sehr mystisch rüberkommt. Und auch wer auf knackiges Schlagzeugspiel steht kommt in diesem Album nicht zu kurz – hier ist einfach alles vertreten und es macht großen Spass das zu hören 😀

Wer nicht sicher ist, ob ihm als alter Evansecence Fan die Scheibe zusagen wird, sollte sich den Opener „What You Want“ anhören. Das Lied vermittelt doch recht representativ für das ganze Album den neuen Stil.

YouTube Preview Image

Wie Evansecence diese neue Power des „Nu-Metal“ live rüberbringen wird, berichten wir euch am 18.11,  nach dem ersten Deutschlandkonzert der neuen Tour von Evanescence ! Und wer weiss… vielleicht sehen wir sie ja auch 2012 am Ring 😀

Eins muss ich dann doch noch los werden, und es würde mich auch interessieren, ob ihr das ähnlich seht (Bitte ab in die Comments, falls es so ist): Persönlich erinnert mich die Scheibe irgendwie stark an die kalte Jahreszeit und passt da richtig gut rein.

Das Album bekommt ihr seit gestern dann auch offiziell im Handel – natürlich in bester Audiophiler Qualität – Denn der Dynamikumfang der Lieder kann sich doch sehen lassen, wie ich finde, und ist nicht so stark komprimiert, wie bei anderen Alben der letzten Jahre.

Evanescence_ - Evanescence

Evanescence – Evanescence

Tracklist (bei amazon.de bestellen)

1. What You Want
2. Made Of Stone
3. The Change
4. My Heart Is Broken
5. The Other Side
6. Erase This
7. Lost In Paradise
8. Sick
9. End Of The Dream
10. Oceans
11. Never Go Back
12. Swimming Home

Auto: Marcel



Rock am Ring Tickets bei www.eventim.de

Kommentar schreiben »

 

Herbert Grönemeyer Tickets bei www.eventim.de