Interview: Simple Plan

25. Juli 2012 0
Interview: Simple Plan
titus.de

Der Song „Summer Paradise“ von Simple Plan läuft momentan bei den Radiostationen rauf und runter- Ein echter Sommerhit! Grund genug für uns die Band zu interviewen.
Drummer Chuck Comeau stand uns per Mail Rede und Antwort.

RaR-Blog: Eure aktuelle Single „Summer Paradise“ ist ein potentieller Sommerhit. Wie und wo verbringt ihr in den Sommer?

Chuck Comeau - Simple PlanChuck: Vielen Dank für die netten Worte. Wir wollten unsere eigene Version von einem ultimativen Sommerhit schreiben und ich bin wirklich begeistert, dass die Leute so viel Interesse an den Track zeigen und ihn so lieben. Wir sind aus Kanada, wo der Winter sehr hart und kalt ist. Der Sommer ist für uns immer ein besonderes Ereignis welches wir sehr zelebrieren und zu schätzen wissen. Der Beste Weg den Sommer zu genießen ist so viel Zeit wie es nur geht draußen zu verbringen, die Sonne und das schöne Wetter zu genießen. Wir besuchen in dieser Zeit auch gerne Musikfestivals, Grillen, spielen Golf, verbringen Tage am Pool oder gehen Nachts raus und machen Party.

 

RaR-Blog: Bei dem Track hat Sean Paul mitgewirkt. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Chuck: Wir trafen Sean Paul vor einigen Jahren als wir für die MTV Musicawards 2003 nominiert waren. Außerdem spielten wir zu der Zeit auch einige Shows mit ihm in den USA. Wir verstanden uns immer sehr gut mit Sean Paul und als wir jemanden suchten der bei „Summer Paradise“ mitwirken sollte, fühlten wir das er die richtige für diesen Job sei. Er fügte dem Song eine gewisse Sommernote hinzu und brachte somit das Ganze auf ein anderes Level. Er machte den Song perfekt. Wir waren sehr begeistert, dass er ein Teil dieses Liedes sein wollte. Übrigens nahm er seinen Part in einem Studio in Deutschland während seiner Tour auf. Der Track beinhaltet also auch ein paar Einflüsse aus Deutschland.

 

RaR-Blog: Was unterscheidet euer aktuelles Album „Get Your Heart On!“ vom Vorgänger „Simple Plan“?

Chuck: Unser neues Album beinhalte mehr Spaß als das letzte, welches eher dunkler und introspektiver war. Mit der neuen Platte wollten wir zu unseren Wurzeln zurückkehren mit mehr Tempo, schnelleren Songs und einer fröhlicheren Stimmung. Deswegen gibt es auch so viele Kollaborationen auf dem Album. Es ist wichtig für uns verschiedene Dinge auszuprobieren wie z. B. bei „Summer Paradise“. Der Song ist frisch und total anders.

 

RaR-Blog: Welcher Song des Albums ist dein Favorit?

Chuck Comeau - Simple PlanChuck: Es ist meistens nicht möglich einen Song auszusuchen, deshalb versuch ich es mal mit drei Tracks. „Loser Of The Year“, weil er sich stark nach unseren ersten beiden Alben anhört. Das Lied ist toll, schnell und totaler „Pop-Punk“. Ich liebe es diesen Song live zu spielen. „Summer Paradise“ mag ich auch sehr, weil es für uns total anders ist, etwas was wir vorher noch nie versucht haben. Ein toller Sommersong! „This song saved my life” ist ein ziemlich spezieller Track, weil er ein Tribut an unsere Fans ist.

 

RaR-Blog: Im Juni werdet ihr nach der Tour in Australien auch wieder ein paar Konzerte in Europa spiele. Leider wurden bisher noch keine Tourdaten für Deutschland veröffentlicht. Werdet ihr in diesem Jahr noch ein paar Gigs für eure Fans in Deutschland spielen?

Chuck: Wir planen eine sehr umfangreiche Europatour am Ende des Jahres. Ich kann euch garantieren, dass wir im November/Dezember zurück nach Deutschland kommen werden. Wir freuen uns schon jetzt und können es einfach nicht mehr abwarten.

 

RaR-Blog: Was unterscheidet die deutschen Fans von Fans in anderen Ländern?

Chuck: Die deutschen Fans sind leidenschaftliche Musikhörer und sind meistens auch sehr offen für unterschiedliche Musikrichtungen. Schau dir z. B. Festivals wie Rock am Ring oder Rock im Park an. Die Vielfalt des Line Ups ist unglaublich. Egal welche Musikrichtung dort gerade gespielt wird, die Fans genießen einfach die Musik. Unsere deutschen Fans gehören auch zu unseren Hardcore-Fans. Die Shows in Deutschland sind einfach verrückt.

 

RaR-Blog: Wie sieht bei euch ein typischer Tourtag aus?

Chuck: Auf Tour gibt es vieles was man als Routine bezeichnen kann. Du wachst am Morgen auf, frühstückst, machst einige Interviews, machst den Soundcheck, trifft dich mit Mitgliedern des Fanclubs, isst mit der Band und der Crew und machst dich fertig für die Show. Wenn wir in einer neuen Stadt sind, erkunden wir auch die Umgebung.

 

RaR-Blog: Welche Musik hörst du privat?

Chuck: Ich mag alle möglichen Arten von Musik solang die Melodie gut und der Text ehrlich und authentisch ist. Meine bevorzugte Musikrichtung ist „Pop-Punk“ – ein kalifornischer Musikstil aus den 90ern. Außerdem mag ich HipHop, Klassik und kultige Songs aus der Motown-Ära Ende der 60er.

 

RaR-Blog: Gibt es einen Song den ihr gerne mal covern würdet?

Chuck: Wir spielen zum Spaß öfters bei unseren Shows ein Medley von unüblichen Songs. Ich glaube der nächste Song den wir einbauen werden wird „Boyfriend“ von Justin Bieber sein.

 



Rock am Ring Tickets bei www.eventim.de

Kommentar schreiben »

 

Rock im Pott Tickets bei www.eventim.de