Bruce Springsteen gibt 2013 vier Konzerte in Deutschland

28. November 2012 2
Bruce Springsteen gibt 2013 vier Konzerte in Deutschland
RockamRing-Blog.de Merch-Shop

YouTube Preview Image
Seine Auftritte gelten als das Maß aller Dinge in der Rockmusik. Bei den Mammutkonzerten verbinden sich die Genialität, Leidenschaft und Glaubwürdigkeit von Bruce Springsteen mit dem Charisma seiner E Street Band und einer einzigen Publikumseuphorie. Sie haben damit eine eigene, unübertroffene Live-Dimension geschaffen, die seit vier Jahrzehnten die Fans in aller Welt bewegt. Im Frühsommer kommen Bruce Springsteen und die E Street Band nach Deutschland und Österreich. Ende Mai spielt die als beste Live-Band gerühmte Formation in München und Hannover. Anfang Juli gastiert der Inbegriff des Stadionrock in Mönchengladbach und Leipzig.

Die Geschichte der Rockmusik enthält nur wenige Mythen und Legenden, die einer kritischen Betrachtung standhalten. Die Protagonisten populärer Kultur, Medien- und Publikumssuperlative unterliegen meist einem kurzfristigen Verfallsdatum, das von Zeitgeist und Moden definiert wird. Bruce Springsteen und die E Street Band zählen zu den wenigen Künstlerpersönlichkeiten, die von diesem Mechanismus unberührt geblieben sind.

Schon über 40 Jahre wird die internationale Fangemeinde von dem aufrichtigen, romantischen und sozial engagierten Visionär fasziniert, der als ‚Zukunft des Rock’n’Roll‘ apostrophiert wurde, jedoch Vergangenheit, Gegenwart und Perspektiven der Rockmusik gleichermaßen symbolisiert. Der in der Kleinstadt Freehold im US-Bundesstaat New Jersey aufgewachsene Musiker verkörpert die Glaubwürdigkeit und das Gewissen seiner Generation, die er immer wieder aufgerüttelt, überrascht und in seinen Bann gezogen hat.

Bezeichnungen wie ‚Boss‘, ‚Marathon-Mann‘, ‚Letzter Mohikaner der Rockmusik‘ oder ‚Leader of the Gang‘ bleiben schablonenhafte Versuche, einen Künstler zu beschreiben, der sich Vereinfachungen und Kategorisierungen entzieht. 24 Alben in einer Auflage von über 100 Millionen und mehr als ein Dutzend Grammys dokumentieren die Stationen einer Reise mit zahlreichen Erfolgsetappen, Hindernissen aber auch Kehrtwendungen, wenn der Erwartungsdruck zu groß wurde. Beispielsweise als The River mit Nebraska eines seiner dunkelsten und zugleich schönsten Alben folgte oder der „Philadelphia“-Euphorie und der Greatest Hits-Veröffentlichung die poetisch-folkloristische, an dem John Steinbeck-Roman „Früchte des Zorns“ orientierte Song-Sammlung The Ghost Of Tom Joad.

Als Schlüsselwerk von Bruce Springsteen und der E Street Band gilt das 1984 veröffentlichte Album „Born In The USA“. Mit der Titelsingle und weiteren Hits wie „Dancing In The Dark“, „Cover Me“, „I Am On Fire“, „Glory Days“, „I‘m Going Down“ und „My Home Town“ erreichte Springsteens Message ein Millionenpublikum. Die Kehrseiten der Gesellschaft und des amerikanischen Traumes – Verlierer, Desperados und Träumer – wurden zu Material der Hymnen, die Bruce Springsteen in den Rang einer Ikone der Popkultur erhoben.

Drei Jahre nach „Working On A Dream“ veröffentlicht Bruce Springsteen mit „Wrecking Ball“ seine mit Spannung erwartete aktuelle CD. Das siebzehnte Studioalbum entstand in einer Zusammenarbeit mit Produzent Ron Aniello (Barenaked Ladies, Lifehouse u.a.) und enthält elf neue Stücke. Springsteens langjähriger Manager Jon Landau übernahm die Rolle des Executive Producers.

„Bruce hat tief gegraben und präsentiert nun seine Vision des Lebens in der heutigen Zeit“, erklärt Landau. „Die Texte erzählen eine Geschichte, die man nirgends sonst hören kann und die Musik ist die innovativste, die er in den vergangenen Jahren aufgenommen hat. Das Songwriting gehört zum Besten seiner Karriere.“

Die Springsteen-Saga beruht zu einem großen Teil auf der Suggestion seiner einzigartigen und unnachahmlichen Live-Präsenz. Hatte Bruce Springsteen es schon zu Anfang seiner Karriere wegen des Zeitlimits abgelehnt, im Vorprogramm zu spielen, so entstand hieraus sein Markenzeichen mehrstündiger Auftritte, die seiner spezifischen Dramaturgie folgend zu keiner Phase Langeweile aufkommen lassen.

In einem Zeitraum von rund drei Stunden entwickeln Bruce Springsteen und die E Street Band eine Dynamik und Energie bis hin zur absoluten Ekstase. Die Kraft der Songs packt den Zuschauer und führt ihn von Höhepunkt zu Höhepunkt bis zu den berühmten, ausufernden Zugaben. Die Fans erleben die leidenschaftlichste Live-Gruppe der Rockgeschichte, die nach Aussage von Bruce Springsteen besser spielt denn je.

Tickets im Fan-Design gibt es ab sofort im Vorverkauf bei eventim und in unserem Ticket-Shop

Tickets & Termine

 



Rock am Ring Tickets bei www.eventim.de

2 Comments »

  1. Christian Ha 28. November 2012 um 14:26 - Reply

    Wenn der zum Ring kommt scheiße ich offiziell auf meine Abiklausuren!

  2. @traumlocation 21. Dezember 2012 um 15:13 - Reply

    Rock am ring mit Bruce Springsteen wird großartig!!!

Kommentar schreiben »

 

www.titus.de