Review: Deichkind – 30.11.2012 Oberhausen König-Pilsener-Arena

3. Dezember 2012 1
Review: Deichkind – 30.11.2012 Oberhausen König-Pilsener-Arena
Sting Tickets bei www.eventim.de

Nach unserem Interview mit Deichkind am Nachmittag (folgt in wenigen Tagen) besuchten wir am 30. November das Konzert in der König-Pilsener Arena in Oberhausen.

Gegen die lange Warterei und der Kälte half der ein oder andere Glühwein beim nahegelegenen Weihnachtsmarkt. Schon dort kamen uns die ersten verkleideten Deichkind-Fans entgegen. Um 18:30 Uhr öffneten sich die Tore und es ging pünktlich in die Halle. Der Einlass verlief sehr entspannend.  Beim Betreten des Innenraumes war dieser schon abgedunkelt. Die Bühne war von einem weißen Vorhang verdeckt auf dem Musikvideos aus dem Hip Hop- und Elektrobereich projiziert wurden. Eine klasse Idee, welche auch die Langeweile und das lange Warten auf den Beginn des Konzertes minimierte. Ohne Vorband ging die Party dann gegen 20:30 Uhr los.

Viele verkleidete oder mit Knick-Lichtern bestückte Fans befanden sich in der nicht ganz ausverkauften Arena. Es erinnerte stark an Karneval oder an eine schrille Kostümparty. Nach dem Intro, welches als Film daher kam, ging es dann los. Die ersten drei Deichkind-Mitglieder kamen hervor und der Song „99 Bierkanister“ wurde performt. Die Fans waren ab der ersten Sekunde am Start und sprangen, tanzten und sangen nicht nur beim Kommando „Achtung alle Hände hoch“ was das Zeug hielt. Nun viel auch der Vorhang und die weiteren Bandmitglieder waren mit ihren typischen dreieckigen Hüten zu sehen. Als nächstes folgten die Lieder „Befehl von ganz unten“, „Hoverkraft“ und  „Bück dich hoch“.

Jeder Song wurde gefeiert. Es herrschte strukturiertes Chaos  auf der Stage. Deichkind ist berühmt für ihre Bühnenshows, doch was an diesem Abend geboten wurde übertraf wirklich alles. Die Ideen der Band sind kaum in Worte zu fassen. Hauptbestandteil der Bühne waren einige viereckige Säulen die in verschiedenen Größen wie von Geisterhand über die Bühne rollten. Diese dienten teilweise auch als Podest für die Bandmitglieder und wurden mit bunten Lichtern bestrahlt. Weiter gaben diese Säulen auch Platz um Filme oder Hintergründe zu projizieren. Den Möglichkeiten waren hier kaum Grenzen gesetzt. Weitere Lieder waren dann u. a. „Aufstand im Schlaraffenland“, „Pferd aus Glas“, „Leider Geil“ und „Der Mond“. Als letzten Song der normalen Setlist wurde „Illegale Fans“ gespielt. Die Show wurde von Lied zu Lied verrückter. Die Kostüme der Bandmitglieder wechselten häufig, es wurde auf Trampolinen gesprungen oder mit einem Boot über die Fans gerudert. Die Menge danke Deichkind mit tobenden Applaus und wilden Tänzen.

Die erste Zugabe beinhaltete dann einen Blick in die Vergangenheit. Mit Songs wie „Komm schon“ oder „Bon Voyage“ spielten Deichkind Lieder aus ihrer Hip Hop-Zeit. Nach „Prost“ und „Limit“ neigte sich der Abend dann langsam dem Ende entgegen. Aber war wäre ein Deichkind-Konzert ohne „Remmidemmi“? Die Band kam nach einer kurzen Pause dann nochmals auf die Bühne und spielte zum Abschluss ihren wohl bekanntesten Song. Jetzt wurden nicht nur im Publikum nochmal alle Kräfte mobilisiert. Lautstark erklang in der Halle „Yippie Yippie Yeah“. Mit Fahnen, aufblasbaren Kinder-Hüpfburgen, Booten und Federn bewaffnet, wurde dieser Abend auf grandioser Weise beendet.

Wer gerne das ein oder andere Konzert besucht – für den ist Deichkind echt ein MUSS! Die Show war wirklich außerordentlich gut und wohl das verrückteste was wir jemals an Konzerten erleben durften. Die Show unterscheid sich zwar nicht wirklich zu ihrem Auftritt bei Rock am Ring im diesen Jahr, jedoch ist hier so viel auf der Bühne zu entdecken, dass dies gar kein Problem darstellte. Es war ein grandioser Abend. Wir sind noch immer begeistert!

Setlist

01. 99 Bierkanister
02. Befehl von ganz unten
03. Hoverkraft
04. Bück dich hoch
05. Egolution
06.Partnerlook
07. 23 Dohlen
08. Aufstand im Schlaraffenland
09. Voodoo
10. Papillion
11. Pferd aus Glas
12. Der Strahl
13. Luftbahn
14. Leider geil
15. Der Mond
16. Illegale Fans

1. Zugabe:
17. Arbeit nervt
18. Krieg
19. Komm Schon!
20. Bon Voyage
21. Roll das Fass rein
22. Hört ihr die Signale
23. Prost
24. Limit

2. Zugabe:
25. Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)

 

Videos

„Hoverkraft“ live @ König-Pilsener-Arena Oberhausen
YouTube Preview Image

„Bück dich hoch“ live @ König-Pilsener-Arena Oberhausen
YouTube Preview Image

„Aufstand im Schlaraffenland“ live @ König-Pilsener-Arena Oberhausen
YouTube Preview Image

„Leider geil“ live @ König-Pilsener-Arena Oberhausen
YouTube Preview Image

„Arbeit nervt“ live @ König-Pilsener-Arena Oberhausen
YouTube Preview Image

„Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)“ live @ König-Pilsener-Arena Oberhausen
YouTube Preview Image

 

Fotos



Rock am Ring Tickets bei www.eventim.de

One Comment »

  1. Maggie Meyer 3. Dezember 2012 um 17:16 - Reply

    Leider schlechte Tonqualität bei den Videos …. Hab sie aber live bei Rock am Ring erlebt – einfach GENIAL !!! Und ich war VORHER kein Fan von Deichkind …. 😉 !

Kommentar schreiben »

 

Merch-Shop