Between The Buried And Me im Juni und Juli auf Tour

25. Februar 2013 0
Between The Buried And Me im Juni und Juli auf Tour
Coldplay Tickets bei www.eventim.de

Seit über einem Jahrzehnt feilt das US-amerikanische Quintett Between The Buried And Me an einem ureigenen Metal-Sound, der weit über die Grenzen des Genres hinausblickt. Trotz ihrer radikalen Musik, die sich aus der natürlichen Symbiose unterschiedlichster Spielarten von Metal, Progressive Rock und sogar Fusion-Jazz zusammensetzt, blickt die Band aus Charlotte auf stetig wachsenden internationalen Erfolg. Das beweist auch ihr aktuelles, höchst konzeptionelles Album The Parallax II: Future Sequence, das mit Platz 22 ihre bislang höchste Notierung in den Billboard Charts darstellt. Nach ihrer umjubelten Deutschland-Tournee im vergangenen Oktober kehrt das Quintett zwischen dem 22. Juni und 9. Juli für vier Konzerte in Stuttgart, München, Hamburg und Bochum in hiesige Gefilde zurück.

Die im Jahr 2000 aus der aufgelösten Band Prayer For Cleansing hervorgegangene Formation Between The Buried And Me setzte von Anfang an auf größtmögliche Stilbreite und Unverwechselbarkeit. Harte Musik zu komponieren und zu performen, die sich bekannter Elemente bedient, diese jedoch in neue stilistische Kontexte stellt, war und ist erklärtes Ziel. Weder Hitsingles noch internationaler Ruhm waren die Triebfeder. Stattdessen loten Between The Buried And Me seit ihrer Gründung die Schnittmengen aus Progressive Metal, Mathcore und Metalcore immer weiter aus und entwickelten auf diese Weise einen absolut originären Sound.

Dass diesen herausfordernden, begnadeten Musikern dennoch kontinuierlicher Auftrieb beschieden ist, liegt gerade an ihrer Einzigartigkeit. Sie sprechen mit ihrem furiosen Stilmix nahezu jeden Metal-Fan an. Ergänzt durch ihre energetischen Live-Shows, konnten sich Between The Buried And Me weltweit als aufregende Vertreter des Genres etablieren.

Richtig in Schwung kam ihre Karriere, nachdem die beiden Gründungsmitglieder Tommy Rogers (Vocals, Keyboards) und Paul Waggoner (Gitarre) vor der Produktion des dritten Albums die restliche Besetzung austauschten. Mit dem neuen Team aus Dustie Waring (Gitarre), Dan Briggs (Bass) und Blake Richardson (Drums) haben sie die Einheit gefunden, die es ihnen ermöglicht, zu neuen musikalischen Ufern aufzubrechen. Seitdem nimmt auch die breitere Öffentlichkeit Notiz von dieser Ausnahme-Band und verhalf den Alben „Alaska“ (2005), „Colors“ (2007) und „The Great Misdirect“ (2009) zu beachtlichen Charterfolgen. Selbst ihr 2006 veröffentlichtes Tributalbum „The Anatomy Of“, auf dem sie Songs ihrer wichtigsten Einflüsse zwischen Pantera, Metallica und Pink Floyd covern, schaffte den Sprung in die Billboard Charts.

Nachdem 2011 die außergewöhnlich progressive EP „The Parallax: Hypersleep Dialogues“ mit drei Songs und einer Spielzeit von über einer halben Stunde erschienen war, stellten Between The Buried And Me im vergangenen Oktober ihr neues Album The Parallax II: Future Sequence vor, eine Fortführung und Vertiefung des „Parallax“-Konzepts. Auf diesem Werk hat die Band ihre ohnehin gewaltige Stilbreite weiter aufgebrochen. Neben zahllosen Metal-Stilistiken findet man in den Songs auch Anklänge an den Progressive Rock der 70er sowie traditionelle Jazz- und Fusion-Arrangements. Between The Buried And Me gingen hierauf in der Entdeckung unerforschter Genre-Verschmelzungen weiter als je zuvor – und sind damit gleichzeitig erfolgreicher als mit allen vorangegangenen Veröffentlichungen.

Tickets im Fandesign gibt es ab sofort im Vorverkauf bei eventim und in unserem Ticket-Shop.

Tickets & Termine

Kommentar schreiben »

 

www.titus.de