Offiziell: Rock am Ring im nächsten Jahr an neuem Standort. Capricorn plant neues Festival am Ring!

30. Mai 2014 8
Offiziell: Rock am Ring im nächsten Jahr an neuem Standort. Capricorn plant neues Festival am Ring!
www.titus.de

Nachdem heute Mittag und die Meldung erreichte das der neue Nürburgringbetreiber und Autozulieferer Capricorn den Vertrag mit der Marek Lieberberg Konzertagentur für Rock am Ring nicht verlängert hat (wir berichteten) und wir den ersten Schock verdaut haben, meldet sich nun der Veranstalter auf der Festivalhomepage selbst zu Wort.

MLK will bereits bis Ende Juli einen neuen Standort gefunden haben. Momentan stehe man mit sechs möglichen Standorten in Verhandlung. Fans dürfen sich die Tage vom 5. bis 7. Juni 2015 fett im Kalender anstreichen, denn der Termin für das 30. Jubiläum des Festivals steht bereits fest.

Weiter erklärt der Veranstalter, dass es für Rock im Park keine Änderungen geben wird. Das Zwillingsfestival sei in keinsterweise von den aktuellen Entwicklungen in der Eifel betroffen.

Weiter bedankt sich Marek Lieberberg und sein Sohn Andre bei allen Künstlern und den Fans des Festivals die Rock am Ring drei Jahrzehnte so einzigartig gemacht haben.

Das Lieberberg sehr verärgert über den Verlauf der Verhandlungen ist zeigt das veröffentlichte Zitat: „Wo Kolben statt Kultur das Denken bestimmen, lassen sich keine Gemeinsamkeiten mehr finden.

Für uns geh wird mit dem Ende von Rock am Ring am Nürburgring nicht nur eine grandiose Festivalära in der Eifel beendet. Mehr noch, es stirbt eine Tradition, eine wichtiges Standbein im Festivalsommer sowie der zu Hause für tausende Musikbegeisterte aus Deutschland und dem Außland.

Derweil gibt es per Pressemeldung auch ein Statement von Capricorn. Der Autozulieferer plant im nächsten Jahr ein neues internationales Rockfestival am Nürburgring. Für das Vorhaben hätte man bereits einen namhaften Konzertveranstalter gefunden, hieß es weiter. Weiter sei laut Capricorn der Vertrag mit der Marek Lieberberg Konzertagentur bereits im Januar 2014 gekündigt worden. Grund sei nicht die Profitmaximierung gewesen, wie es heute auf unzähligen Webseiten zu lesen war, sondern die EU-rechtlichen Anforderungen.

Carsten Schumacher, der Geschäftsführer der Capricorn Nürburgring GmbH, will in einer Pressekonferenz am 03. Juni 2014 Details zum geplanten neuen Festival am Ring im kommenden Jahr veröffentlichen.

Der Streit zwischen der Marek Lieberberg Konzertagentur und Capricorn geht wohl in die nächst Runde. Wir bleiben für euch am Ball.

Offizielle Meldung

Rock am Ring im nächsten Jahr an neuem Standort

30. Jubiläum am ersten Juni-Wochenende ‘15
Auswahl unter sechs Schauplätzen

Rock am Ring, Deutschlands erfolgreichstes Open Air Festival, präsentiert sich vom nächsten Jahr an an einem anderen Standort! Das 30. Jubiläum vom 5. bis 7. Juni 2015 findet nicht mehr am Nürburgring statt, sondern an einem neuen Schauplatz. Hierfür gibt es rund ein halbes Dutzend hervorragende Optionen, die in Betracht kommen. Bis Ende Juli wird eine Entscheidung fallen. Die Marek Lieberberg Konzertagentur ist die alleinige Inhaberin der Markenrechte und hat das Festival seit 1985 am Nürburgring entwickelt und popularisiert.

Die einseitige Kündigung durch die neuen Betreiber des Nürburgrings hat nach Aussage von Marek Lieberberg zu der Situation geführt, in der Historie, Tradition und die erheblichen wirtschaftlichen Erfolge der Vergangenheit keine Rolle mehr spielten. „Wo Kolben statt Kultur das Denken bestimmen, lassen sich keine Gemeinsamkeiten mehr finden.“

Marek Lieberberg und sein Sohn Andre schauen mit Stolz und gewisser Wehmut auf drei bewegte Jahrzehnte Rockgeschichte. Aber der Blick ist nach vorne gerichtet und von der Überzeugung getragen, ab 2015 ein weiteres enthusiastisches Kapitel von „Rock am Ring“ an neuer Wirkungsstätte zu schreiben, die optimale Open Air-Voraussetzungen bietet.

„Unser Dank gilt großartigen Musikern und fantastischen Fans, die den Stellenwert der Marke ‚Rock am Ring‘ geprägt haben. Das ist die Tradition, in der wir stehen!“

Am Schauplatz des Zwillingsfestivals Rock im Park in Nürnberg ändert sich nichts.

Quelle: rock-am-ring.com

Feiert mit uns und 80 000 Fans den Abschied aus der Eifel, das letzte mal Rock am Ring am Nürburgring. Sichert euch euer Ticket für eine legendäre Festivalausgabe an 4 Festivaltagen! Tickets gibt es exklusiv im Vorverkauf bei eventim sowie in unserem Ticket-Shop.

LiveBlog auf rockamring-blog.de

Wir berichtet live von Rock am Ring 2014. Ab Mittwoch (04. Juni) berichten unsere Teammitglieder aus der Eifel. Neben Hintergrundinformationen, Livebilder von den Fans und Konzerten bietet unsere Sonderseite außerdem zwei Livestreams die euch die besten Konzerte live nach Hause bringen. Bei uns verpasst ihr nichts!

Faltplaner 2014

Auch in diesem Jahr bieten wir euch wieder unseren beliebten Faltplaner an. Herunterladen, ausdrucken und mit auf´s Festivalgelände nehmen! Mit unserem Faltplaner im Hosentaschenformat verpasst ihr keinen Auftritt und könnt euren Besuch schon vorab durchplanen.

Hier geht´s zur Ticketbörse

Rock am Ring 2014 findet vom 05. bis zum 08. Juni 2014 in Nürburg und Rock im Park 06. bis zum 09. Juni 2014 in Nürnberg statt. Tickets für beide Festivals gibt es exklusiv im Vorverkauf bei eventim sowie in unserem Ticket-Shop.

Tickets & Termine

Rock am Ring 2014

Rock am Ring 2014 – Übernachtungspakete (Eventreise)

Rock im Park 2014




8 Comments »

  1. Nickel Lange 30. Mai 2014 um 20:44 - Reply

    Sehr gut scheiß auf mlk!
    Hoffentlich dann wieder angenehmere preise!

  2. Philip Neuß 30. Mai 2014 um 20:50 - Reply

    Dir ist aber schon klar, dass die Preise vom Ringbetreiber ausgingen und nicht primär von MLK?

  3. Gerald Maus 30. Mai 2014 um 20:51 - Reply

    Hoffentlich mal wirklich was rockiges, damit es sich nochmal lohnt dorthin zu fahren.. Diese ganze Mischung von Genres war ja nicht auszuhalten.

  4. Maren Schmees 30. Mai 2014 um 20:56 - Reply

    Angenehme Preise? Die gibts bei Aldi. Finde 190€ für 4 Tage und ne Menge Bands nicht teuer

  5. Horst Könemund 30. Mai 2014 um 21:02 - Reply

    Wenn es kurzfristig seid Januar bekannt ist, das RaR nicht verlängert wird und kurz dahinter es nach meinem wissen zum ersten mal ViP-Karten im freien Verkauf verfügbar sind, dann fragt man sich wo mit das zusammen hängt.

  6. Thomas Schnieder 30. Mai 2014 um 22:45 - Reply

    Ich kann mir kaum vorstellen das der angeblich neue Konzertveranstalter ein Open Air über drei ,vier Tage mit der gleichen Qualität zu günstigeren Preisen bieten kann .. Zumal das Risiko eines Flops recht groß ist …allemal ist der Markt für Open Air echt dünn geworden ist ..viele Open Air sind schon in den letzten Jahren vom Markt verschwunden …

  7. olly 31. Mai 2014 um 13:23 - Reply

    Von der Tradition her schon schade aber was noch mehr als schade war die letzten jahre ist die Tatsache, das rar kaum noch was mit Rock Musik zu tun hat. Der diesjährige Sonntag ist seit langem nochmal ein guter Tag, das muss man ihnen lassen. Insgesammt alles eine Geschichte die drunter und drüber geht aber ich bin mal gespannt vielleicht haben wir ja bald mal ein richtiges wacken in der Eifel wo Rock und Metal läuft, es wäre ein Traum

  8. Timo 2. Juni 2014 um 09:23 - Reply

    Man darf gespannt sein, wie sich das entwickelt: Der Kampf „Marke“ vs „Location“ wird das eigentliche RaR-Publikum ganz schön spalten fürchte ich. So kann es auch gut sein, dass am Ende beide nicht ganz so gewonnen haben, naja. Aber so ist auch ganz viel Raum für Positives: Bin sehr sehr gespannt wie das weitergehen wird und wer das bessere Konzept entwickelt.

Kommentar schreiben »

 

Snow Patrol Tickets bei www.eventim.de