Festival ABC

Rock am Ring 2016 – Kleines Festival-ABC

Anhänger

Nur Bollerwagen und Sackkarren sind zum Gepäck- und Verpflegungstransport sind zulässig. PKW-Anhänger können nicht mit auf die Campingflächen gezogen oder davor entladen werden. PKW-Anhänger müssen auf dem Parkplatz verbleiben.

Caravans

Auf den Caravanflächen ist ausschließlich das Abstellen von Wohnmobilen, Wohnwagen und Faltanhängern mit Zugfahrzeug, PKW-Bussen mit eingebauter Schlafgelegenheit, sowie der Aufbau von Zelten neben diesen Fahrzeugen gestattet. Caravan-Besuchergruppen, die mit verschiedenen Fahrzeugtypen anreisen, müssen sich darauf einstellen, die normalen PKWs auf den General & Green Parking-Flächen nördlich der B 256 abzustellen. Sie können aber bis zu zwei Zelte bei ihrem Caravanstellplatz mit aufschlagen.

Es gibt zwei Caravan-Bereiche: Der Bereich „Caravan Parking West“ liegt im Westen des Flugplatzes, der Bereich „Caravan Parking North“ liegt nördlich der B 256. Die Nutzung dieser Bereiche ist Besuchern mit Festival-Weekend-Ticket General Camping plus Caravan-Plakette vorbehalten. 2016 wurden spezifische Plaketten für diese Bereiche separat angeboten, so dass der Besucher in dem ausgewiesenen Caravanbereich parken muss. Die Caravan Plaketten 2016 sind ausverkauft.

In den Caravanbereichen wird eine Stromversorgung für die Plaketteninhaber im Umkreis vom 50m eingerichtet. Weitere Informationen zur Stromversorgung findet Ihr hier: Stromversorgung auf Campingflächen. Die Caravan Plaketten sind 2015 ausverkauft. Das maximal zulässige Gesamtgewicht für Fahrzeuge auf den Caravanflächen beträgt 3,5 to. Weitere Informationen findet Ihr hier: Caravan.

Cool Box

Neu in 2016 und zum ersten Mal auf einem Festival in Deutschland: Kühlfächer zur Miete!

Lass Deinen Kühlschrank zuhause! Coolboxeu.com stellt an 3 Positionen im Campingbereich Kühlfächer zur Miete zur Verfügung. In einem Kühlfach können bis zu drei Getränkepaletten und zusätzlich Lebensmittel aufbewahrt werden. CoolBox befindet sich neben dem LIDL-Rockshop, am Meeting Point „E“ an Green Camping Area und amMeeting Point „T“ im Nord-Osten des General Campings.

Deine CoolBox kannnst Du bereits vorab buchen: Der Mietpreis beträgt 40 €, die Buchung erfolgt auf www.coolboxeu.com.

Disco

Für alle, die nach den Konzerten weiterfeiern wollen, hat auf dem Campingplatzgegenüber des Supermarkts jeden Abend 1 Discozelt geöffnet!

MAGMA DISCO TENT

  • Programm: Best of Rock
  • DO: Opening Party mit den Ringrockern ab 20:00 Uhr
  • FR/SA/SO: Best of Rock ab 22:00 Uhr

Eintritt an allen Tagen frei!

Drop Off & Pick Up Parkplatz

Wir haben einen Parkplatz eingerichtet, auf dem Besucher, abgesetzt und abgeholt werden können. Die Fahrer können dort bis zur Abholung auf Besucher warten. Dieser Platz liegt an der B256 und ist ausgeschildert.

Essen & Trinken

Bei Fragen, Problemen oder Beschwerden hinsichtlich der gastronomischen Versorgung könnt ihr hier (www.gastro-team-bremen.de) Kontakt aufnehmen. Ein Klick bringt Dich direkt zu unserem Gastronomen bei Rock am Ring. Bitte beachtet, dass an den Gastronomie-Ständen nur mit Bargeld bezahlt werden kann.

Erste Hilfe

Auf dem Campinggelände und im Veranstaltungsgelände werden jeweils 4 Sanitätsstationen eingerichtet. Ansonsten sind die Notfalleinsatzkräfte über 112 und02652/6029-112 erreichbar.

Fahrradparkplatz

Neben dem Campingbereich für Besucher mit Behinderung wird ein kostenloser Fahrradparkplatz eingerichtet. Die Abstellfläche ist umzäunt, Ordner sind in der Nähe. Für die Sicherung Eurer Fahrräder mit Schlössern seid ihr selbst verantwortlich, für Schäden übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Der Fahrradparkplatz ist von Mittwoch, 04.06.2015, 12:00 Uhr bis Montag, 08.06.2015, 12:00 Uhr durchgehendzugänglich.

Feuer

Es ist strengstens untersagt! Die Ordnungskräfte auf den Campingplätzen sollten sofort informiert werden, wenn irgendwo ein Feuer ausbricht, selbst wenn es scheinbar schon unter Kontrolle oder gelöscht zu sein scheint!

Frühstück

Es gibt auf dem ganzen Campinggelände Speisestände und zusätzlich in den Morgen- und Mittagsstunden geöffnete Frühstücks-Stände.

Fundsachen

Fundsachen können bei einer der Sanitärstationen, bei jedem Ordner, an den Info-Centern, an den Helpcentern, bei der Polizeiwache in der Yellow Brick Road und während der unten stehenden Öffnungszeiten bei der Außenstelle des Fundbüros der Verbandsgemeindeverwaltung Mendig im Fundbüro-Container neben der Polizeiwache abgegeben werden. Nachfragen können während der Veranstaltung jederzeit durchgehend an die Polizei gerichtet werden sowie während der unten stehenden Öffnungszeiten direkt an die Mitarbeiter des Fundbüros. Telefonisch ist das Fundbüro vor Ort während der Öffnungszeiten unter 02652 / 6029-275 zu erreichen.

Öffnungszeiten des Fundbüros für Nachfragen, Entgegennahme und Aushändigung von Fundsachen:

  • Donnerstag, 02.06.2016: 09:00 Uhr – 20:00 Uhr
  • Freitag, 03.06.2016: 09:00 Uhr – 20:00 Uhr
  • Samstag, 04.06.2016: 09:00 Uhr – 20:00 Uhr
  • Sonntag, 05.06.2016: 09:00 Uhr – 20:00 Uhr
  • Montag, 06.06.2016: 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Nicht abgeholte Fundsachen werden dem Fundbüro der Verbandsgemeinde Mendigübergeben. Informationen dazu sind dann unter 02652/9800-0 zu erhalten.

Geldautomaten

Auf dem Festivalgelände findet Ihr mehrere Geldautomaten, z.B. am Haupteingang und auf der Übergangsfläche von Alternastage zu Centerstage. Die Wege dorthin sind ausgeschildert.

Gemeinsames Campen = Gemeinsame Anreise!!!

Wenn eine Gruppe mit mehreren Fahrzeugen anreist, um gemeinsam zu parken und zu campen, sollten die letzten 30 km vor Mendig gemeinsam zurückgelegt werden. Nur so hat man eine gute Chance, auf denselben Parkplatz eingewiesen zu werden! In jedem Fall gilt die Regel, dass einzelne Bereiche jederzeit vom Ordnungsdienst wegen kompletter Auslastung geschlossen werden können.

Getränkemitnahme auf das Festivalgelände

Getränke können bis zu einer Größenordnung von 0,5l (ein halber Liter) Inhalt,ausschließlich in original verschlossenen TETRA-PAK-Verpackungen, 1 Behältnis pro Person, auf das Festivalgelände mitgenommen werden. PET-, Glas- und Dosenbehältnisse sind nicht zulässig und werden am Eingang abgewiesen. Auf dem Gelände sind an jeder Sanitärstation mit wassergespülten WCs auch kostenfreie Trinkwasserstationen eingerichtet, insgesamt gibt es in Mendig über 1.000 Zapfhähne für Trinkwasser!

Getränkeverkauf auf dem Campinggelände

Gekühlte Getränke erhaltet ihr an diversen Getränkeständen auf dem Campinggelände und im LIDL-Rockshop. Nutzt den Beck’s Pre-Order Service.

Durch den Pre-Order-Service von Beck’s hast du die Möglichkeit dein Festivalbier zum Supersonderpreis von € 24.- pro Tray (24 Dosen) zzgl. Dosenpfand vorzubestellen. Dein eiskaltes Beck’s kannst du dir das ganze Wochenende direkt in der Ausgabestelle am Supermarkt im nördlichen Campingbereich abholen. Der genaue Standort wird auf dem Geländeplan und in der App prominent gekennzeichnet sein.

Keine Abgabe von Alkohol an Minderjährige unter 16 Jahren.

Green Camping

Die Green Camping Area wird im Osten des Flugplatzgeländes eingerichtet. Von hier bis zum Einlass Nord ins Festivalgelände beträgt die Entfernung entlang der Start- und Landebahn etwa 1.000m, was einem Fußweg von ca. 10-15 Minuten entspricht. In der Green Camping Area gelten spezielle Regeln, für die Nutzung benötigt man eine kostenfreie Registrierung. Weitere Informationen hierzu findet Ihr hier: Green Camping und Registrierung.

Handy Aufladen

Auflade-Service für dein Handy

Volt macht es dir ganz einfach, dein Handy während des gesamten Festivals mit Strom zu versorgen. Bestelle hierzu deinen eigenen Volt-Akku. Brauchst du noch mehr Strom, dann komme bei unserem Stand vorbei und tausche deinen leeren Akku gegen einen aufgeladenen aus. Das kannst du einmal pro Tag machen, sobald du die Service-Gebühr entrichtet hast. Bleib non-stop erreichbar und teile deine Festival-Erfahrungen mit anderen.

  • Lade dein Handy während des gesamten Festivals auf
  • Leihe deinen Akku aus, lade dein Handy auf und tausche den Akku gegen einen Neuen
  • Kein lästiges Anstehen, wenn du im Voraus online bestellst

Bestelle deinen Akku bereits heute vor.

Und so funktioniert es:

Informationen

Informationen erhaltet Ihr an den Infopoints am Haupteingang und an der Bandausgabe West, sowie an den Helpcentern im Campingbereich und im Festivalgelände.

Die Infopoints und Helpcenter haben zu folgenden Zeiten geöffnet:

Die Helpcenter sind unter der zentralen Hotline 02652/6029-270 zu erreichen.

Kinder

Säuglingen und Kleinkindern unter 8. Jahren ist der Zutritt zum Veranstaltungsgelände nicht gestattet.

Konzerte:
Kinder zwischen 8 und 14 Jahren dürfen die Konzerte nur mit einer personensorgeberechtigten Begleitung besuchen.

Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren sind mit Erlaubnis der Eltern für Konzerte bis 24:00 Uhr ohne personensorgeberechtigten Begleitung zugelassen. Einen Vordruck für die schriftliche Erteilung dieser Erlaubnis findet ihr hier: Erlaubnisformular

Jugendlichen ab 16 Jahren ist der Zutritt zu Konzerten und Musikdarbietungen nach Mitternacht ohne personensorgeberechtigte Begleitung erlaubt.

Camping:
Unter 16jährige dürfen nur mit einer personensorgeberechtigten Begleitung campen.

Personensorgeberechtigt ist, wem allein oder gemeinsam mit einer anderen Person nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs die Personensorge zusteht. Dies sind i.d.R. die Eltern, nicht hingegen erziehungsbeauftragte Personen (z.B. älterer Freund).

Disko:
Die vorgenannten Regeln gelten ausschließlich für Konzerte und nicht für etwaige Tanzveranstaltungen im Bereich des Veranstaltungsgeländes. Hier gelten die gleichen Regeln, wie in jeder anderen Diskothek: Die Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen ohne personensorgeberechtigte Begleitung wird Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht und Jugendlichen ab 16 Jahren längstens bis 24:00 Uhr gestattet.

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes (JuSchG).

Kochen auf den Zeltplätzen

Gasflaschen sind grundsätzlich auf Festivalgelände, sowie den Park- und Campingflächen verboten! Gaskocher dürfen nur mit handelsüblichen Gaskartuschen mit maximal 450g Gasfüllung betrieben werden und sollten vor Abreise noch einmal überprüft werden. Absolute Vorsicht beim Umgang selbst ist geboten. Mit defektem Material gefährdet man nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen Festivalbesucher. Auf gar keinen Fall darf in einem Zelt gekocht werden, sondern nur im Freien. Offenes Feuer auf den Zeltplätzen ist generell verboten! Die Ordnungskräfte sind berechtigt, u.a. Gasflaschen auf den Zeltplätzen ersatzlos und ohne Vorwarnung zu konfiszieren, sowie offene Feuer jederzeit zu löschen. Dies dient der Sicherheit aller Besucher.

CO²-Flaschen sind ausschließlich bis zu einem zulässigen Füllgewicht von 500g und nur für den Betrieb von Getränke-Zapfanlagen gestattet. Sie müssen gegen Umsturz gesichert werden und dürfen von außen nicht frei zugänglich sein.

Gasflaschen in Wohnmobilen und Wohnwagen sind nur zugelassen, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  • Sie sind werksseitig eingebaut und gehören zum Modell (Nachweis: Betriebsbeschreibung des Wohnmobils oder Wohnwagens) ODER
  • Sie sind nachträglich durch eine Fachfirma installiert worden (Nachweis: Installations- und Inbetriebnahmebescheinigung der SHK-Fachfirma) UND (in beiden Fällen)
  • die Installation verfügt über die intervallmäßig vorgesehene aktuelle technische Überprüfung (Nachweis: Prüfplakette oder Zertifikat)

In allen anderen Fällen oder in Fällen nicht vorliegender Nachweise entscheidet der Sicherheitsdienst vor Ort, ob die Installation im Einzelfall zugelassen wird oder nicht.

Mitfahrgelegenheiten

Bildet Fahrgemeinschaften! Es erleichtert die Reise, vermindert das Verkehrsaufkommen und ist unter Umweltgesichtspunkten sinnvoll! Wer gemeinsam Zelten will, muss gemeinsam anreisen. Nur so kann sichergestellt werden, dass Ihr bei der Anreise auf demselben Parkplatz ankommt.

Motorradfahrer

Nutzt den Zeltplatz im Westen außerhalb des Flugplatzes, wohin die Motorräder mitgenommen werden dürfen. Auf allen anderen Parkplätzen dürfen Motorräder zwar abgestellt werden, jedoch ohne die Möglichkeit, hier zu zelten.

Naturschutz

Gemeinsam mit dem BUND haben wir einige Informationen zusammengestellt, mit denen ihr die Umwelt schont, für alle Gäste eine nachhaltige Festivalumgebung schaffen, und sogar noch Geld sparen könnt. Diese Informationen findet Ihr hier: Umwelthinweise.

Ohrstöpsel

Ein Open Air-Festival ist eine laute Veranstaltung. Zum Schutz vor zu großer Lautstärke sind Ohrstöpsel an jedem Merchandisingstand im Innenbereich sowie bei den Hilfsdiensten erhältlich.

Öffentliche Verkehrsmittel

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann einen der gebührenpflichtigen Sonderbusse der RMV nutzen, die zwischen dem Flugplatz Mendig und den Bahnhöfen Andernach und Koblenz verkehren. Auch die Nachbarorte Plaidt und Ochtendung sind an den Festivaltagen mit Sonderbuslinien an das Festivalgelände angebunden. Die genauen Fahrpläne findet Ihr auf unserer Website unter RMV Fahrpläne. Bitte beachtet die Fahrzeiten. Die Haltestelle am Flugplatz Mendig befindet sich am Eingang West.

Pläne

Zur Orientierung haben wir einen Übersichtsplan ins Netz gestellt: Onlineplan

Reisebusse

Reisegruppen, die mit Reisebussen anreisen, können an der Sonderbushaltestelle am Eingang West entladen und wieder aufgenommen werden. Anschließend müssen die Reisebusse den Platz umgehend verlassen. Für Reisebusse steht in der Nähe kein Parkraum zur Verfügung!

Für Rollstuhlfahrer/Menschen mit Behinderung und deren Begleitung steht ein kombinierter Park- und Campingplatz im Westen außerhalb des Flugplatzgeländes zur Verfügung. Hier sind das Abstellen von Fahrzeugen und der Aufbau von Zelten neben diesen Fahrzeugen gestattet. Mit PKW wird die Einfahrt auf diese Fläche gestattet, wenn ein Insasse sich mit einem gültigen Schwerbehindertenausweis ausweisen kann und das Fahrzeug vorher angemeldet wurde. In diesem Bereich wird entlang des äußeren Zauns eine Stromversorgung für die Besucher mit Bedarf zur Ladung von Elektrohilfsmitteln eingerichtet, die Nutzung ist kostenfrei, erforderlich ist aber die Fahrzeuganmeldung. Nähere Informationen zur Fahrzeuganmeldung für Besucher mit Behinderung findet Ihr hier: Fahrzeuganmeldung BmB. Auf diesem Campingplatz gibt es wassergespülte rollstuhlgerechte WCs und rollstuhlgerechte Duschen. Rollstuhlgerechte Mobiltoiletten gibt es auch an jedem großen Duschcamp auf dem Flugplatzgelände.

Sanitärstationen

Sanitärcamps mit Duschen und WCs gibt es entlang der Central Ring Road, an der Start- und Landebahn, in den Erweiterungsflächen und in den Außenbereichen. 5 sind im General Camping Bereich, 1 im Green Camping Bereich, 1 im Rock’n’Roll Camping Bereich, 1 im Campingbereich für Besucher mit Behinderung zur Mitnutzung für Caravan Parking West und 1 im Bereich Caravan Parking North. Zusätzlich gibt es verteilt im Campingbereich 7 kleinere Service-Stationen mit wassergespülten WCs und Trinkwasserabgabestellen. Die Nutzung wassergespülter WCs ist bei Rock am Ring 2016 kostenfrei! Für die Duschen wird eine Gebühr von 3 € erhoben.

Schließfächer

Wertsachen und andere wichtige Gegenstände können an der zentralen Servicestationzwischen Helpcenter Camping und LIDL Rock Shop gebührenpflichtig deponiert werden. Es stehen euch Schließfächer von CARDEROBE zur Verfügung in unterschiedlichen Größen.

  • Gr. S (Small, b. 17 x h. 18 x t. 18 cm): 5 € Mietgebühr pro Tag / Exklusive 10 € Schlüsselpfand
  • Gr. V (Volt, wie Small, mit Stromanschluss): 6,50 € Mietgebühr pro Tag / Exklusive 10 € Schlüsselpfand
  • Gr. L (Large, b. 35 x h. 31 x t. 35 cm): 7,50 € Mietgebühr pro Tag / Exklusive 10 € Schlüsselpfand

Wir empfehlen euch euer persönliches Schließfach im Vorfeld zu reservieren, da die Anzahl begrenzt ist und ihr einen Online-Rabatt erhaltet: 5 Tage (Mi. – So.). Hier geht’s zurOnline-Reservierung:

  • ein Schließfach Small für 17 € (anstatt 20 €): Hier
  • ein Schließfach Volt für 23 € (anstatt 26 €): Hier
  • ein Schließfach Large für 25 € (anstatt 30,00 €): Hier

CARDEROBE hat vor Ort zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Mittwoch, 01.06.2016: 14:00 – 03:00
  • Donnerstag, 02.06.2016: 12:00 – 03:00
  • Freitag, 03.06.2016: 12:00 – 03:00
  • Samstag, 04.06.2016: 12:00 – 03:00
  • Sonntag. 05.06.2016: 12:00 – 03:00
  • Montag, 06.06.2016: 08:00 – 12:00

Sonderbusse

Alle Informationen zum Sonderbusverkehr zwischen bei Rock am Ring in Mendig, den Bahnhöfen Andernach und Koblenz und den Nachbarorten Plaidt und Ochtendung findet ihr in folgendem Dokument: RMV Fahrpläne. Die Haltestelle am Flugplatz in Mendig befindet sich am Eingang West.

Sicherheit

Die Zufahrten in die Parkbereiche werden rund um die Uhr von Personal betreut, aber die Parkplätze sind nicht bewacht. Um die Sicherheit auf den Zeltplätzen kümmert sich ein eigener Ordnungsdienst, der in Verbindung mit der Polizei steht. Bei Auftreten von Problemen sollten die Sicherheitskräfte sofort informiert werden.

Sperrmüll

Sperrmüll verursacht hohe Entsorgungskosten und belastet die Umwelt. Aus Gründen des Naturschutzes ist daher das Mitbringen derartiger Gegenstände streng verboten! Fahrzeuge und Anhänger mit Sperrmüll und Möbeln werden an den Zufahrten zu den Parkflächen abgewiesen! Für Kühlschränke erheben wir an den Gepäckkontrollen ein Pfand in Höhe von EUR 50, das bei der Abfahrt rückerstattet wird, wenn der Kühlschrank an einer der dezentralen Sammelstellen abgemeldet wird.

Stromaggregate

Der Flugplatz Mendig liegt in einem Wasserschutzgebiet. Es ist deshalb den Besuchern nicht gestattet, selbst Aggregate mitzubringen und zu betreiben. In den KategorienRock’n’Roll-Camping, Caravan Parking, sowie in der Rock am Ring Experience stellen wir Euch Strom zur Verfügung.

Nähere Informationen dazu gibt es hier: Stromversorgung

Supermarkt

Unserer großen Supermarkt, den LIDL Rock Shop, findet Ihr zentral im nördlichen Campingbereich. Hier ist ein umfassendes Sortiment an Lebensmitteln, Getränken und sonstigem Festivalbedarf erhältlich sowie Eis zum Kühlen Eurer Einkäufe! Weitere Informationen zum Supermarkt findet Ihr hier: (Link to LIDL Sortiment)

Der LIDL Rock Shop hat folgende Öffnungszeiten:

  • Mittwoch, 01.06.2016: wird noch bekannt gegeben
  • Donnerstag, 02.06.2016: 7-24 Uhr
  • Freitag, 03.06.2016: 7-24 Uhr
  • Samstag, 04.06.2016: 7-24 Uhr
  • Sonntag, 05.06.2016: 7-18 Uhr

Taxistand

Ein Taxistand befindet sich an der Kreuzung B256/L120 oberhalb der Experience Parkfläche im Westen des Flugplatzgeländes. Er ist ausgeschildert.

Tiere/Haustiere

Haustiere sind auf den Campingplätzen eines Festivals fehl am Platz. Sie sollten zu Hause gelassen werden. Man erspart damit seinen vierbeinigen Freunden Lärm und Stress sowie den anderen Festivalbesuchern Ärger.

Trockeneis

Die Verwendung von Trockeneis ist aus Sicherheitsgründen auf dem Campinggelände und im Veranstaltungsgelände nicht gestattet.

Verbotene Gegenstände auf dem Festivalgelände

Grundsätzlich verboten sind die Mitnahme von Waffen und/oder waffenähnlichen Gegenständen wie Schuss-, Hieb- und Stichwaffen, Wurfgeschosse, pyrotechnische Utensilien wie z.B. Feuerwerkskörper und Sternwerfer auf Park- und Campingflächen, sowie auf das Festivalgelände. Verstöße hiergegen werden mit Ausschluss von der Veranstaltung und Einzug des Festivaltickets geahndet.

Professionelle Ton- und Videoaufzeichnungen auf dem Festivalgelände sind unzulässig. Nichtzulässige Utensilien und Gegenstände können in Schließfächern gebührenpflichtig deponiert werden. Weitere Informationen zu verbotenen und erlaubten Gegenständen findet ihr in der Hausordnung.

Verkehrsführung

Die Wege zu den Parkflächen sind weiträumig um den Flugplatz herum mit Hinweistafeln ausgeschildert, um den Besuchern die Orientierung zu erleichtern. Bitte folgt unbedingt den Tafeln, die auf dem schnellsten Weg zum Ziel führen.

Verkehrsinformationen

Schaltet SWR3 ein und lasst Euch während der Anreise über die Verkehrssituation informieren! Bereits während der Anreise ab Mittwoch könnt Ihr hier aktuelle Informationen zur Parkplatzverfügbarkeit erhalten!

Wasserstellen

An allen Sanitärstationen mit wassergespülten WCs werden kostenfreie Trinkwasserabgabestellen eingerichtet. Bitte behandelt die Zapfstellen rücksichtsvoll und vermeidet Ihr Beschädigungen, die zum vollständigen Ausfall der Abgabestellen führen können!

Eure Mithilfe

Zur besseren Gestaltung des Festivalerlebnisses ist die aktive Mithilfe aller Festivalbesucher erforderlich. Gewisse Regeln bei einer Massenveranstaltung sind ebenso unerlässlich wie Toleranz, Rücksichtnahme, Hilfe und Zivilcourage in Notfällen. Jeder muss seinen persönlichen Beitrag dazu leisten, wenn Rock am Ring lohnende Erfahrungen und Eindrücke bringen soll. Über allem steht die Sicherheit und Unversehrtheit der Festivalbesucher.

 

Quelle: rock-am-ring.com



Planet Sports | STREETWEAR.FASHION.SPORTS