Stromversorgung

Stromversorgung für Besucher

Warum dürfen die Besucher keine eigenen Stromaggregate betreiben?

Der Flugplatz Mendig liegt in einem Wasserschutzgebiet, deshalb sind Aggregate von Besuchern nicht erlaubt.

Stromversorgung im Rock’n’Roll Campingbereich

Auf den Rock‘n’Roll-Campingflächen werden den Besuchern Stromanschlüsse zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung gestellt. Diese Stromanschlüsse befinden sich in maximal 50m Entfernung. Die Versorgung erfolgt dezentral mit vielen kleineren Stromaggregaten und Verteilerkästen. Dadurch werden die mit langen Kabelwegen verbundenen Stolperfallen vermieden und eine hohe Versorgungssicherheit gewährleistet.

Die Anschlüsse werden in einzeln abgesicherten 220V-Schuko-Steckdosen zur Verfügung gestellt. Die Besucher sollten zur Unterverteilung entsprechende outdoor-taugliche (!) Verlängerungskabel oder outdoor-taugliche Kabeltrommeln von 50m Länge mitbringen.

Jeweils etwa 750-1000 Besuchern auf einer Campingparzelle ist ein Aggregat zugeordnet, an dem in mehreren Verteilerkästen jeweils 25 Steckplätze zur Verfügung stehen. Der Stromanschluss erfolgt über normale Schuko-Steckdosen. Die Stromabnahme ist auf 2.000 Watt pro Anschluss begrenzt, 9-10 Besucher teilen sich einen solchen Anschluss, rechnerisch stehen für jeden Besucher also in etwa 200W Anschlussleistung zur Verfügung.

 

Bereitstellungszeitraum und Service

Die Anschlüsse werden von Öffnung der Campingflächen bis Montag, 06.06.2016, 09:00 Uhr, bereitgestellt und betrieben. In diesem Zeitraum sind auch Elektriker vor Ort ansprechbar, die Euch bei Problemen mit der Nutzung der Anschlüsse behilflich sein können. Auf den Verteilerkästen findet ihr eine Servicerufnummer und eine Positionsangabe, Ihr könnt in Problemfällen direkt mit dem Strom-Team Kontakt aufnehmen.

Was darf ich an den Stromanschluss anschließen, was nicht?

Grundsätzlich können normale Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Zapfanlagen, kleine haushaltübliche Soundlagen, Lampen etc. betrieben werden. Der Gebrauch von Geräten mit höherem Verbrauch wie Filterkaffeemaschinen oder Föhns sollte mit den Anschluss-Mitnutzern abgestimmt werden, um Stromausfälle zu vermeiden.

Geräte mit extrem hohem Verbrauch wie z.B. Kochplatten, E-Heizungen, Heizgebläse und Klimaanlagen, sowie Verstärker und professionelles Audio- und Lichtequipment mit hohem Nennverbrauch dürfen nicht betrieben werden.

Tipp: Die Besucher-Stromanschlüsse bei Rock am Ring sind einzeln mit FI-Schutzschaltern abgesichert!

Ihr solltet also sämtliche eingeplanten Geräte zuhause an einer mit FI-Schutzschalter abgesicherten Steckdose (z.B. im Badezimmer) auf fehlerfreie Funktion testen. Manche Geräte haben Funktionsfehler, die bei Betrieb an anders abgesicherten Steckdosen nicht bemerkbar sind, aber bei Anschluss an Steckdosen mit FI-Schutzschalter einen Stromausfall auslösen können. Diese Geräte dürfen im Interesse der Sicherheit aller Besucher nicht auf dem Festival betrieben werden!

Wir sind eine große Gruppe und benötigen mehr Strom, was nun?

Sollte in Einzelfällen eine Besuchergruppe einen höheren Strombedarf haben, muss vorher mit dem Camping Service abgestimmt werden, ob eine Möglichkeit hierzu besteht. Eventuell kann in einigen Bereichen eine höhere Leistung zur Verfügung gestellt werden, allerdings ist dies nur gegen Übernahme der damit verbundenen Mehrkosten durch die betreffende Besuchergruppe möglich. Anfragen sendet bitte an rockamring@campo-projects.com.

Caravanbereiche

In den Caravanbereichen werden Stromanschlüsse für die Inhaber von Caravan Plaketten zum Anschluss der Fahrzeuge und zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung gestellt. Fremdanschlüsse über Wohnwagen und Wohnmobile dürfen aus Sicherheitsgründen nicht erfolgen. Auch das Koppeln von Wagen zu Wagen ist nicht gestattet und wird stichprobenhaft durch Mitarbeiter überprüft.

Die Anschlüsse werden in einzeln abgesicherten 220V-Schuko-Steckdosen zum direkten Anschluss und zur Unterverteilung unter den Besuchern zur Verfügung gestellt. Wer für den Anschluss seines Wohnwagens oder Wohnmobils einen Adapter auf 16A CEE blau (Euroschuko) benötigt, muss diesen Adapter selbst mitbringen! Zur weiteren Unterverteilung sollten die Besucher entsprechende outdoor-taugliche (!) Verlängerungskabel oder outdoor-taugliche Kabeltrommeln von 50m Länge mitbringen.

Für je 3 verkaufte Caravan-Plaketten ist ein Stromanschluss vorgesehen. Diese Anschlüsse werden bei den im Caravanbereich verteilten Aggregaten in jeweils zwei Verteilerkästen mit insgesamt 50 Steckplätzen zur Verfügung stehen. Die Stromabnahme ist auf 2.000 Watt pro Anschluss begrenzt.

Campingplatz für Besucher mit Behinderung

Im Campingbereich für Besucher mit Behinderung werden Stromanschlüsse ausschließlich für die Besucher vorgesehen, die sich mit einem Fahrzeug zur Mitnahmen in diese Camping Area angemeldet haben. Die Anschlüsse werden in einzeln abgesicherten 220V-Schuko-Steckdosen zum direkten Anschluss und zur Unterverteilung unter den Besuchern zur Verfügung gestellt. Wer für den Anschluss seines Wohnwagens oder Wohnmobils einen Adapter auf 16A CEE blau (Euroschuko) benötigt, muss diesen Adapter selbst mitbringen! Zur weiteren Unterverteilung sollten die Besucher entsprechende outdoor-taugliche (!) Verlängerungskabel oder outdoor-taugliche Kabeltrommeln von 50m Länge mitbringen.

Haftungsausschluss

Die Haftung des Veranstalters in der Stromversorgung erstreckt sich ausschließlich auf den sicheren Betrieb der Stromerzeuger und der an diese angeschlossenen Verteilerschränke. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Veranstalter im Falle von Spannungsschwankungen und Stromausfall keine Haftung aus hieraus resultierenden Schäden jeglicher Art übernehmen. An der Steckdose mit FI-Schutzschalter im Verteilerschrank endet jegliche Haftung des Veranstalters.

Die Besucher haften von diesem Punkt an selbst für Eigen- oder Fremdschäden, die durch die Verlegung von Verteilerkabeln, den nicht sachgerechten Gebrauch der Stromversorgung und/oder den Anschluss oder den Betrieb ungeeigneter Kabel und/oder Geräte entstehen.

Der geplante Aufbau der Stromversorgung für die Besucher wurde von einem Sachverständigen begutachtet, der zu folgendem Schluss kommt: „Für diesen Anwendungsfall ‚Camping auf temporären Plätzen‘ gibt es keine besonderen expliziten Normvorgaben. Es wurden alle sinnvollen und relevanten Forderungen der naheliegenden Regelwerke betrachtet und praxisgerecht eingesetzt. Unter der Voraussetzung, dass das Konzept wie geplant umgesetzt wird, sind die Schutzziele ‚Personen- und Sachwertschutz‘ sowie ‚Versorgungssicherheit‘ erreicht.“

Quelle: rock-am-ring.com



Planet Sports | STREETWEAR.FASHION.SPORTS