Dropkick Murphys Bassist macht kurzen Prozess mit Nazi

21. März 2013 4
Dropkick Murphys Bassist macht kurzen Prozess mit Nazi
Herbert Grönemeyer Tickets bei www.eventim.de

Bei dem Konzert der Dropkick Murphys am letzten Mittwoch im New Yorker Terminal 5 schlich sich ein Unbekannter Mann auf die Bühne, der während eines Songs dem Publikum den Hitlergruß zeigte. Bassist Ken Casey machte dem Bandnamen alle Eher als er den kahlköpfigen Mann nach einem Schlag mit seinem Instrument einige Tritte ins Gesicht verpasste. Nach einigen Sekunden und etlichen Schlägen und Tritten ging das Bandmitglied ans Mirkofon und erklärte: „Nazis are not fucking welcome at a Dropkick Murphys show.“

Ein Zuschauer hat die Schlägerei mit seiner Kamera aufgenommen und bei YouTube veröffentlicht.

YouTube Preview Image

4 Comments »

  1. Philip Neuß 21. März 2013 um 15:41 - Reply

    Richtig so.

  2. Frank Singert 21. März 2013 um 15:48 - Reply

    DKM 4 EVER

  3. Anonymous 15. Juli 2013 um 11:01 - Reply

    Nazimuellmusik

  4. Usman 2. April 2014 um 04:23 - Reply

    also hier mal meine bands die ich gerne mal (wieder) sehn wfcrd .1. die flaming lips (also wenn ich damit jetzt nicht den kareofkefn gewonnen hab dann weis ich auch nicht?!?!?!)2. the do (mfcssen unbedingt mal wieder sein und wieder und wieder )3. tocotronic (da lassen sich die lieder so schf6n mittre4llern und man ffchlt sich ja wieder wie 14 ;))4. sigur ros (weil einfach einmalig und wundervoll traumhaft. und weil ich natfcrlich auch sehr sehr neidisch bin weil ich auch so ne sprache beherrschen will.)ok und jetzt wirds schwer weil es da einfach noch soooo viel gibt! darf man auch tote we4hlen? ja? nein? vielleicht? ach ich geh mal davon aus und we4hl einfach mal . 5. the doors (originalbesetzt!)

Kommentar schreiben »

 

titus.de