Rock am Ring / Rock im Park 2014: Erste große Bandwelle bestätigt. Nine Inch Nails und Queens Of The Stone Age u. a. neu dabei

12. Dezember 2013 8
Rock am Ring / Rock im Park 2014: Erste große Bandwelle bestätigt. Nine Inch Nails und Queens Of The Stone Age u. a. neu dabei
Rock am Ring Tickets bei www.eventim.de

 

Kurz vor der Ticketpreiserhöhung die am 15. Dezember in Kraft tritt lässt es Veranstalter Marek Lieberberg noch einmal so richtig krachen. Nachdem man vor zwei Wochen den Fans mit Metallica, Kings Of Leon, Linkin Park und Iron Maiden die Headliner der Rock am Ring und Rock im Park – Ausgabe präsentiert hat folgte nun die erste große Bandwelle.

Neu dabei sind u. a. Nine Inch Nails und Queens Of The Stone Age, die man als Headliner der Alternastage verpflichten konnte. Mando Diao, The Offspring, Avenged Sevenfold und Die Fantastischen Vier werden zudem im nächsten Jahr exklusive nur

visit websitesingles bars southeastern new englandconcordia sex ed onlinesex lives of the us calavary

am Ring und im Park vertreten sein.

Als Highlight zählt auch Jan Delay, der zusammen mit seiner Band Disco No. 1 und seinem ersten Rockalbum anreisen wird. Auch In Extremo, die sich bereits im Okotober selbstbestätigt haben (wir berichteten) gehören zu dem ersten großen Bandpaket.

Weiter dürfen sich die Fans auf Acts wie In Flames, Rob Zombie, The Offspring, Fall Out Boy, Babyshambles, Materia, Slayer, Alter Bridge, Heaven Shall Burn, Alligatoah und Maximo Park freuen.

Bandpaket im Überblick

Alligatoah, Alter Bridge, Avenged Sevenfold, Babyshambles, Booka Shade, Die Fantastischen Vier, Fall Out Boy, Ghost, Gogol Bordello, Gojira, Heaven Shall Burn, In Extremo, In Flames, Iron Maiden, Jake Bugg, Jan Delay & Disko No. 1, John Newman, Klangkarussell Live, Kvelertak, Left Boy, Mando Diao, Marteria, Mastodon, Maximo Park, Milky Chance, Nine Inch Nails, Of Mice & Men, Opeth, Portugal. The Man, Queens Of The Stone Age, Rob Zombie, Rudimental, SDP, Sierra Kidd, Slayer, Suicide Silence, Teesy, The Offspring

Bisher bestätigte Acts im Überblick

Alligatoah, Alter Bridge, Avenged Sevenfold, Babyshambles, Booka Shade, Die Fantastischen Vier, Fall Out Boy, Ghost, Gogol Bordello, Gojira, Heaven Shall Burn, In Extremo, In Flames, Iron Maiden, Jake Bugg, Jan Delay & Disko No. 1, John Newman, Kings Of Leon, Klangkarussell Live, Kvelertak, Left Boy, Linkin Park, Mando Diao, Marteria, Mastodon, Maximo Park, Metallica, Milky Chance, Nine Inch Nails, Of Mice & Men, Opeth, Portugal. The Man, Queens Of The Stone Age, Rob Zombie, Rudimental, SDP, Sierra Kidd, Slayer, Suicide Silence, Teesy, The Offspring

Offizielle Pressemeldung

Ring und Park motivieren die Fans

Mehr als 50.000 Tickets nach zwei Wochen! Schon 40 Bands bestätigt Zahlreiche Programm-Highlights

Die Ankündigung der vier überragenden Headliner und die damit verbundene Erweiterung auf vier Tage ist von den Fans von Rock am Ring (5. – 8. Juni) und Rock im Park (6. – 9. Juni) bundesweit mit großer Begeisterung aufgenommen worden. Mehr als 50.000 Tickets in knapp 14 Tagen allein nach der Bekanntgabe der ‚Big Four‘ bei Deutschlands populärsten Open Airs, Metallica, Linkin Park, Iron Maiden und Kings Of Leon, sind ein Rekordergebnis. Jetzt werden auch die großen Programmlinien sichtbar, die eine Vielzahl hochkarätiger Bands verschiedener Genres markieren.

Die Ring- und Parkrocker dürften enthusiastisch auf die Teilnahme von Nine Inch Nails und Queens Of The Stone Age reagieren, die im Doppelpack die Alternastage headlinen werden. Exklusive Festivalauftritte geben Mando Diao, The Offspring, Avenged Sevenfold und Die Fantastischen Vier, die bei den Zwillingsfestivals anlässlich ihres 25-jährigen Bandbestehens spektakuläre Jubiläumsshows präsentieren. Mit der Rückkehr von Jan Delay & Disko No. 1 sowie den Engagements von Marteria, Milky Chance, In Extremo, Heaven Shall Burn, Alligatoah und SDP sind weitere nationale Highlights garantiert.

Bei Metal- und Hard Rock-Fans werden die Auftritte von internationalen Größen wie In Flames, Rob Zombie, Alter Bridge, Slayer, Opeth, Kvelertak und Mastodon im Fokus stehen. Mit Fall Out Boy, Babyshambles, Jake Bugg, John Newman, Gogol Bordello, Maximo Park, Left Boy und Portugal. The Man konnten zudem spannende Acts aus dem Indie/Alternative-Bereich verpflichtet werden. Elektronische Höhepunkte liefern Klangkarussell, Booka Shade und Rudimental. Insgesamt sind jetzt über 40 Bands und Künstler für Ring und Park bestätigt.

Der Einstiegspreis von 189,- Euro am Nürburgring und 185,- Euro in Nürnberg hat nur noch bis einschließlich 15. Dezember Gültigkeit. Ab 16. Dezember kosten die Festivaltickets 199,- Euro am Ring bzw. 195,- Euro im Park. Dieser Preis gilt bis einschließlich 31. Januar. Hierin sind Campen, Parken, rückzahlbares Müllpfand und die Vorverkaufsgebühr enthalten. Hinzu kommen Buchungs- und evtl. Versandgebühren.

Quelle: rock-am-ring.com

Rock am Ring 2014 findet vom 05. bis zum 08. Juni 2014 in Nürburg und Rock im Park 06. bis zum 09. Juni 2014 in Nürnberg statt. Tickets für beide Festivals gibt es exklusiv im Vorverkauf bei eventim sowie in unserem Ticket-Shop.   Wichtig: Für 2014 wird es keine Hardtickets geben! Die gewohnten bedruckten Eintrittskarten werden für die nächste Festivalausgabe durch Fantickets ersetzt, die es bei eventim und in unserem Ticket-Shop zu erwerben gibt. Bis einschließlich 15. Dezember gilt der Einstiegspreis von 189 Euro für Rock am Ring und 185 Euro für Rock im Park. Ab 16. Dezember gilt die neue Preisstufe von 199 Euro für Rock am Ring und 195 Euro für Rock im Park.

Tickets & Termine

Rock am Ring 2014

Rock am Ring 2014 – Übernachtungspakete (Eventreise)

Rock im Park 2014

 

Rock am Ring Tickets bei www.eventim.de



Rock am Ring Tickets bei www.eventim.de

8 Comments »

  1. Thomas Stern 12. Dezember 2013 um 11:09 - Reply

    YEAH!

  2. Daniel Hubauer 12. Dezember 2013 um 11:14 - Reply

    Geil!
    In Flames, Quotsa und HSB 😀

  3. Michael Rollin 12. Dezember 2013 um 11:28 - Reply

    Diese Bandwelle ist der Absolute Wahnsinn 😀 Schade nur dass man das meiste davon nicht sieht weil sich aufgrund der geballten Awesomeness das meiste überschneiden wird xD

  4. Philip Neuß 12. Dezember 2013 um 11:59 - Reply

    NIN und Quotsa hintereinander auf der Alterna. Halleluja.

  5. Cindy Hetfield 12. Dezember 2013 um 12:23 - Reply

    Wenn meine 3 Karten von Eventim nicht bei der Post (Einschreiben!) gestohlen worden wären und ich von Eventim Ersatz bekommen würde, was aber nicht der Fall ist (!!!), dann würde ich mich auch freuen. Leider könnt ich grad nur heulen. FUCK EVENTIM

  6. Laura Fuentes 14. Dezember 2013 um 14:00 - Reply

    Fall Out Boy! ♥

  7. bridesmaid dresses nyc soho 24. Dezember 2013 um 16:32 - Reply

    I just couldn’t depart your web site prior to suggesting that I extremely enjoyed the standard info a person provide for your visitors? Is gonna be back often to check up on new posts

Kommentar schreiben »

 

www.titus.de