Park und Zeltflächen


Bookmark and Share



Park und Zeltflächen – Erläuterungen zum Plan

Grundsätzliche Hinweise:

Rotmarkierte Flächen sind Parkplätze

Auf den rot markierten Parkflächen ist das Abstellen von PKW gestattet, nicht aber die Übernachtung in Fahrzeugen oder der Aufbau von Zelten.

grüne Flächen sind Zeltplätze.

 

Zeltplätze sind nur zu Fuß erreichbar, es gilt die aushängende Park- und Campingordnung.


kennzeichnet die Green Camping Areas

 

Für die Green Camping Areas benötigt man eine kostenfreie Registrierung, hierzu weitere Informationen: Green Camping.

Gelbe Flächen (Caravan)

 

Auf den Caravanflächen ist das Abstellen von Wohnmobilen, Wohnwägen und Faltanhänger mit Zugfahrzeug und PKW-Bussen mit eingebauter Schlafgelegenheit, sowie der Aufbau von Zelten neben diesen Fahrzeugen gestattet. Für diesen Bereich benötigt man eine kostenpflichtige Registrierung. Größere Besuchergruppen, die mit verschiedenen Fahrzeugtypen anreisen, müssen sich darauf einstellen, die PKWs auf Parkflächen in der Umgebung abzustellen. Das maximal zulässige Gesamtgewicht für Fahrzeuge auf den Caravanflächen beträgt 3,5 to. Hierzu weitere Informationen: Caravan.

Die blauen Areale sind Reserveflächen, über deren Zuordnung kurzfristig entschieden wird, oder Sonderflächen.

Die gelbe Fläche P 98 wird als Park & Ride Fläche für Besucher mit Tagestickets

Genutzt. Sie ist an die Shuttlebuslinie Rot angebunden

Die lila Fläche kennzeichnet den Zeltplatz für Motorradfahrer und Besucher mit Behinderung und ihre Begleitung.

Im Bereich für Motorradfahrer und Besucher mit Behinderung ist das Abstellen von Fahrzeugen und der Aufbau von Zelten neben diesen Fahrzeugen gestattet. Mit PKW wird die Einfahrt auf diese Fläche nur gestattet, wenn ein Insasse sich mit einem gültigen Schwerbehindertenausweis ausweisen kann.

 

Das Campingplatzsymbol kennzeichnet den einzigen privaten Campingplatz Fischer am Nürburgring. Die Betreiber dieses Platzes rechnen einen Teil des Preises vom Festivalticket an, erheben aber zusätzlich noch weitere Gebühren! Nähere Infos hierzu erhalten Besucher unter: http://www.camping-am-nuerburgring.de

 

Ein weißes S auf blauem Grund markiert die Standorte von Sanitärstationen mit wassergespülten Toiletten, warmen Duschen und Trinkwasserabgabestellen. Darüber hinaus gibt es auf jedem Zeltplatz und den Caravanflächen zusätzlich Mobiltoiletten und weitere Trinkwasserabgabestellen.

 

Barrierensymbole kennzeichnen Straßensperren. Das Durchfahren dieser Sperren bleibt Rettungsfahrzeugen vorbehalten und ist den Besuchern nicht möglich.


Das Symbol schwarzes I auf gelbem Grund kennzeichnet die Standorte von Infopoints auf B2 am Haupteingang und gegenüber des Eingangs vom Dorint Hotel.

Das Symbol schwarzes B auf gelbem Grund kennzeichnet die Bandausgaben auf den großen Parkflächen.

 

Das Symbol rotes Kreuz in weißem Kasten kennzeichnet die Standorte von Erste-Hilfe-Stationen auf den großen Zeltflächen.

 

Frühstücks-Stände findet ihr auf A5, B2, B5, B9, C2, C6, D5, D0. Sie haben von früh morgens bis in den Nachmittag hinein geöffnet.

 

Supermarkt

Einen mobilen Supermarkt mit einem einfachen Sortiment findet ihr auf dem Parkplatz neben der Langstreckenbar an der B258.

 

Getränkeverkauf auf dem Campinggelände

Auf den Campingplätzen B1 und B5 könnt ihr gekühlte Getränke kaufen.

Zusätzlich steht Euch auf einem Parkplatz in Müllenbach während der Anreise der BECK’s Drive Thru zur Verfügung: Er hat folgende Öffnungszeiten:

Dienstag           03.06.2014         12:00 – 22:00 Uhr

Mittwoch          04.06.2014         08:00 – 22:00 Uhr

Donnerstag       05.06.2014         08:00 – 22:00 Uhr

Freitag              06.06.2014         10:00 – 16:00 Uhr

„Beck‘s Drive Thru bei Rock am Ring. Durchfahren – kaltes Beck‘s einladen und dein Festival Wochenende kann starten! Auf dem Weg zum Festival erwartet euch kurz vor dem Campground der Beck‘s Drive Thru und sorgt für den perfekten Festivalstart mit kaltem Beck’s Dosenbier. Für den Fahrer gibt es ein Beck‘s Blue on top – denn: geklärt wer fährt.“

Hinweise zur Ankunft:

Park- und Zelt-Bereiche

Um die Wege möglichst kurz zu halten, sind bestimmte Zeltplätze bestimmten Parkplätzen zugeordnet. Bei der Anreise müssen zunächst die jeweiligen Parkplätze angefahren werden, um auf einen bestimmten Zeltplatz zu gelangen.

Fahrzeugaufkleber

Bei der Einfahrt auf einen Parkplatz wird von den Eintrittskarten der Park- und Zeltabriss entfernt, bei der Ausfahrt erhält das Fahrzeug einen Sticker mit der Platzbezeichnung, der von innen hinter der Windschutzscheibe deutlich sichtbar anzubringen ist.

Dieser Aufkleber ermöglicht das erneute Befahren und Verlassen genau dieses Parkbereiches, selbst wenn dieser für neu ankommende Besucher aus Kapazitätsgründen geschlossen wurde. Die Einfahrt in einen anderen Parkbereich ist aber nicht mehr möglich.

Bitte vermeidet das Verlassen und erneute Befahren der Parkfläche bis zum Ende des Anreiseverkehrs am Freitagnachmittag. Dies erleichtert den Einweisern die Arbeit und den anderen Besuchern die Anreise!

Müllpfand

Jeder Besucher mit Festivalticket hat bereits beim Kauf des Festivaltickets ein einmaliges Müllpfand in Höhe von 5 € entrichtet. Bei Einfahrt auf die Parkflächen erhalten die Besucher je drei Müllsäcke und nach Anlegen des Festivalarmbands an der Station je eine Müllpfandkarte. Ab Sonntag, 08.06.2014 wird an den Ausfahrten der größeren Parkplätze das Müllpfand gegen Abgabe der gefüllten Säcke und der Müllpfandmarke zurückerstattet. Solltet Ihr an einem kleineren Parkplatz keine Station für die Rückgabe von Müll und Müllpfand vorfinden, fahrt bitte zu einem der großen Parkplätze!

Festivalarmband

Jeder Besucher begibt sich vor Betreten des Zeltplatzes an eine Bandausgabe, um den entsprechenden Abriss seiner Eintrittskarte gegen ein Festivalarmband zu tauschen.

Auf allen großen Parkflächen befinden sich solche Bandausgaben. Wo Ihr ansonsten direkt in Eurer Nähe eine solche Bandausgabe findet, zeigt Euch der Plan. Die Nutzer der Nordschleife erhalten ihr Festivalarmband an den Bandausgaben am Haupteingang oder am Eingang B Hatzenbach.

Öffnungszeiten der Park- und Zeltbereiche:

Die überwiegende Mehrzahl der Park- und Zeltbereiche erst abMittwoch, 04.06.2014, 12:00 mittagsgeöffnet. Weitere Plätze werden wie angegeben geöffnet. Diese Öffnungszeiten der Park- und Zeltbereiche dienen als Richtwerte. Durch die aktuelle Situation vor Ort können die Ordnungskräfte entscheiden, Plätze auch zu abweichenden Zeiten zu öffnen.

Auch 2014 werden aufgrund behördlicher und polizeilicher Anordnung die ausgewählten Park- und Zeltbereiche B5 sowie D1 bis D7 bereits ab Dienstag, 03.06.2014, 12:00 mittags geöffnet. Allerdings ist wegen der hierfür fälligen zusätzlichen Abgaben an die Gemeinden und der früheren Inbetriebnahme der Service-Einrichtungen auf diesen Flächen vor Ort am Dienstag eine Zusatzgebühr von EUR 15,- pro Besucher zu entrichten! Reservierungen für später eintreffende Besucher sind grundsätzlich nicht möglich.

Zuordnung der Park- und Zeltbereiche:

Bereich A1, A2, A5

Die Areale A1 und der obere Teil von A2 dienen als Parkflächen für die Zeltplätze A2 und A5. Auf A2 werden eine große Sanitärstation, eine Erste-Hilfe-Station und eine Bandausgabe für diesen Bereich eingerichtet.

Öffnung dieses Bereiches: Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr

Bereich B5, B5a, B5b, B5c

B5a und der obere Teil von B5 dienen als Parkfläche für den Zeltplatz B5. B5b ist in sich geteilt in einen Park- und einen Campingbereich. B5c ist in sich geteilt in einen Park- und einen Campingbereich. Auf B5 gibt es eine Sanitärstation und eine Erste-Hilfe-Station. Auf dem Parkplatz von B5 wird eine Bandausgabe eingerichtet.

Öffnung dieses Bereiches: Dienstag, 03.06.2014, 12:00 Uhr

Bereiche B1, B2a, B3, B4, B4a

B1 und B4 dienen als Parkflächen für die Zeltplätze B2a, B3, B4a ist in sich geteilt in einen Park- und einen Campingbereich. Auf B2a ist eine Sanitärstation. Die nächste Bandausgabe und Erste-Hilfe-Station befinden sich auf B2 am Haupteingang.

Öffnung dieses Bereiches: Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr

Bereiche B7, C1, C2, C3

Hier dient jeweils der rote Teil der Flächen B7, C1 und C2 als Parkraum für den grünen Zeltplatzteil. C3 wird ganz als Zeltplatz genutzt. Bei C3 wird ein großes Sanitärcamp für diesen Bereich eingerichtet. Hier gibt es auch eine Erste-Hilfe-Station. Auf dem Parkplatz C2 wird eine Bandausgabe für diesen Bereich eingerichtet.

Öffnung dieses Bereiches: Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr

Bereich B9

Auf B9 gibt es ein Sanitärcamp. Die nächste Bandausgabe befindet sich auf C2, ebenso die nächste Erste-Hilfe-Station. Der Park- und Zeltbereich B9 wird voraussichtlich erst am Donnerstag, 05.06.2014, im Laufe des Nachmittags geöffnet! Besucher, die vorher anreisen wollen, müssen die Unterbringung auf anderen Flächen planen.

Bereiche C6, C6a, C6b, C6c, C7 (teilweise) = Caravanbereich  Müllenbach

Diese Flächen bilden zusammen den Caravanbereich Müllenbach. Für diesen Bereich benötigt man pro Fahrzeug eine kostenpflichtige Registrierung, zu der es in einem gesonderten Text weitere Informationen gibt: Caravan

Dieser Bereich ist der kombinierten Nutzung durch Wohnmobile, Wohnwagen und Faltanhänger mit Zugfahrzeug und PKW-Busse mit eingebauter Schlafgelegenheit vorbehalten. Einzelne PKWs werden hier nicht zugelassen, sie müssen die nahe gelegenen Parkflächen C1 und C2 anfahren. Caravans, Wohnmobile und andere Fahrzeuge außer normalen PKW werden auf allen normalen Parkflächen nicht zugelassen! Auf einem Teil von C7 können ausschließlich Wohnmobile parken.

Achtung, Gewichtsbeschränkung: Das maximal zulässige Gesamtgewicht für Fahrzeuge und Gespanne allen Bereichen beträgt 3,5 to.

Auch in den Caravanbereichen gelten für PKW-Anhänger die unter „Anhänger“ im Text „Festival ABC“ beschriebenen Regelungen, davon ausgenommen sind nur Wohnwagen und Faltanhänger.

Bei C2, C3 befinden sich eine große Sanitärstation und eine Erste-Hilfe-Station, an der Kreuzung bei C6, C6a, C6b gibt es eine Bandausgabe für diesen Bereich.

Öffnung dieses Bereiches außer C6c: Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr.

C6c öffnet voraussichtlich erst am Donnerstag, 05.06.2014, im Laufe des Nachmittags.

Bereiche C4, C7, C8

Ein Teil von C7 dient als Parkplatz für die Zeltfläche C8, C4 und die Grünstreifen in Richtung C5, C3 und C2, die als Zeltflächen genutzt werden können. Die Zufahrt auf die Parkflächen erfolgt über die Einfahrt „Scharfer Kopf“ von der B258. Die nächsten Bandausgaben für diesen Bereich befinden sich an den Eingängen zum Festivalgelände.

Öffnung dieses Bereiches: Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr

Bereich D1 – D7

Der Park- und Campingbereich D1-D7 ist in 2 Sektionen geteilt:

Die Flächen D2, D3, D4 und D5 bleiben konventionellem Camping vorbehalten.

Als Green Camping Areas stehen die Flächen D6 und D7 zur Verfügung.

D1 wird als zugehörige Parkfläche hälftig aufgeteilt für Besucher mit und ohne Registrierung für die Green Camping Area.

Zur Verkehrsberuhigung wird die Straße entlang der Flächen für die Durchfahrt gesperrt. Und zwar zwischen der Unterführung Nordschleife bei D8 und der Parkfläche D1. Eine Anfahrt für Besucher, die hier campen wollen, ist wegen der erwähnten Straßensperrung nur über die B258 möglich, nicht über den Ort Nürburg!

Auf D5 und D6 gibt es zwei Sanitärstationen für diesen Bereich, auf D5 am Eingang B gibt es eine Erste-Hilfe-Station. Die Bandausgabe für diesen Bereich befindet sich von Dienstag bis Donnerstag auf D2, anschließend auf D5 am Eingang B

Öffnung dieses Bereiches: Dienstag, 03.06.2014, 12:00 Uhr

Bereich D9, Nürburg

Auch D9 ist Green Camping Area, hierfür benötigt man eine kostenfreie Registrierung.

Die näher zum Eingang liegende Hälfte der Fläche wird als Zeltplatz, die andere Hälfte als Parkplatz genutzt. Auf D9 ist eine große Sanitärstation für diesen Bereich vorhanden.

Hier auf D9 werden ebenfalls eine Bandausgabe und eine Erste-Hilfe-Station eingerichtet.

Der Park- und Zeltbereich D9 wird 2013 am Mittwoch, 04.06.2014, ab 12:00 Uhr geöffnet!

Bereich D10 Nürburg

Zeltplatz für Motorradfahrer und Menschen mit Behinderung.

Wieder zur Verfügung gestellt wird der Zeltplatz D10 für Motorradfahrer, sowie für Menschen mit Behinderung und ihre Begleitperson. Hier darf auch direkt neben den Fahrzeugen gezeltet werden. Auf dieser Fläche wird eine rollstuhlgerechte WC-Anlage mit Waschgelegenheit errichtet. PKW haben nur Zugang zu dieser Fläche, wenn ein gültiger Behindertenausweis vorgelegt werden kann. Die nächste Bandausgabe für diesen Bereich ist am Haupteingang.

Für Besucher mit Behinderung gibt es einen speziellen Eingang zum Festivalgelände. Vom Kreisverkehr am Lindner-Hotel begeben sich die Besucher sich bitte zum Tor auf die Rennstrecke (Stefan-Bellof-Straße). Ein Fahrstuhl am Ende des Boxengebäudes bringt Euch aufs Boxendach, dort gibt es auch eine rollstuhlgerechte Bandausgabe.

Besucher mit Behinderung, die für die Versorgung von Hilfsmitteln einen Stromanschluss benötigen, können sich mittels einer Anfrage unter info@mlk.com nach den Möglichkeiten erkundigen.

Öffnung dieses Bereiches: Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr

Bereich D0

Auf D0 werden keine wassergespülten sanitären Einrichtungen vorgesehen, sondern anschlussfreie Mobiltoiletten. Die nächsten Servicecamps mit wassergespülten Toiletten und heißen Duschen befinden sich auf D9 und auf dem Krebsberg. Die nächste Bandausgabe befindet sich auf D9, ebenso die nächste Erste-Hilfe-Station.

Öffnung dieses Bereiches: Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr

Bereich Krebsberg

Auf dem Krebsberg wird es ein Servicecamp mit wassergespülten Toiletten und heißen Duschen geben, zusätzlich werden Mobiltoiletten und Trinkwasserstationen aufgestellt. Die nächste Bandausgabe befindet sich auf D9, ebenso wie die nächste Erste-Hilfe-Station.

Öffnung dieses Bereiches: Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr

Bereich Nordschleife

Alle Informationen zur Nordschleife und dem Nordschleifen-Zusatzticket findet Ihr in einem gesonderten Text unter diesem Link.

Die Nordschleife öffnet am Donnerstag, 05.06.2014 um ca. 10:00 für Inhaber von Nordschleifen-Zusatztickets. Achtung, Gewichtsbeschränkung: Das maximal zulässige Gesamtgewicht für Fahrzeuge auf der Nordschleife beträgt 3,5 to. Anhänger: Ausschließlich ungebremste PKW-Anhänger dürfen mit auf die Nordschleife genommen werden. Hiervon ausgenommen sind nur Wohnwagen und Faltanhänger.

Bereich Brünnchen, P96, P100 = Caravanbereich B412

Diese Flächen bilden zusammen den Caravanbereich B412. Für diesen Bereich benötigt man pro Fahrzeug eine kostenpflichtige Registrierung, zu der es in einem gesonderten Text weitere Informationen gibt: Caravan.

Dieser Bereich ist der kombinierten Nutzung durch Wohnmobile, Wohnwagen und Faltanhänger mit Zugfahrzeug und PKW-Busse mit eingebauter Schlafgelegenheit vorbehalten. Einzelne PKWs werden hier nicht zugelassen, sie müssen die nahe gelegene Parkfläche Schwalbenschwanz anfahren. Caravans, Wohnmobile und andere Fahrzeuge außer normalen PKW werden auf allen normalen Parkflächen nicht zugelassen! Auf dem Brünnchenplatz können ausschließlich Wohnmobile und Wohnwagen parken, ein Zeltaufbau ist wegen des Untergrunds nicht möglich. Der Caravanbereich ist über die Haltestellen „Brünnchen“ und „Schwalbenschwanz“ an die Shuttlebuslinie Rot angebunden.

Achtung, Gewichtsbeschränkung: Das maximal zulässige Gesamtgewicht für Fahrzeuge allen Bereichen beträgt 3,5 to. Auch in den Caravanbereichen gelten für PKW-Anhänger die unter „Anhänger“ im Text „Festival ABC“ beschriebenen Regelungen, davon ausgenommen sind nur Wohnwagen und Faltanhänger.

Der Caravanbereich B412 ist auf dem Nordschleifenplan eingezeichnet. Nordschleifenplan

Öffnung dieses Bereiches: Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr.

Reserveflächen Allgemein

Diese Bereiche dienen als Reserve für den Fall, dass alle anderen Plätze komplett belegt sind. Sie werden erst dann eingerichtet und eröffnet, wenn dies erforderlich ist. Die Anfahrt in diese Bereiche sollte nicht vorab eingeplant werden. Auf dem Plan sind diese Flächen in Blau gekennzeichnet, damit ihr Euch orientieren könnt, falls ihr woanders keinen Platz mehr findet. Auf allen Reserveplätzen stehen Mobiltoiletten und Trinkwasserstationen zur Verfügung.

Reserve Fläche In der Acht

Auf der Reservefläche In der Acht sind Parken und Camping ebenfalls getrennt, es werden keine wassergespülten sanitären Einrichtungen vorgesehen, sondern anschlussfreie Mobiltoiletten. Diese Fläche ist für den Fall vorgesehen, dass alle regulären Flächen belegt sein sollten und sie wird erst in diesem Fall geöffnet. Ordner weisen Euch im Bedarfsfall den Weg. Das nächste Servicecamp mit wassergespülten Toiletten und heißen Duschen befindet sich auf D9. Die nächste Bandausgabe befindet sich auf D9, ebenso die nächste Erste-Hilfe-Station. Der Bereich ist angebunden an die Shuttlebuslinie Rot über die Haltestelle Devil’s Diner an der Nordschleifenzufahrt.

Reservefläche Hatzenbach

Auf der Reservefläche Hatzenbach werden im Bedarfsfall Mobiltoiletten und Trinkwasserstationen aufgestellt. Diese Fläche ist für den Fall vorgesehen, dass alle regulären Flächen belegt sein sollten und sie wird erst in diesem Fall geöffnet. Ordner weisen Euch im Bedarfsfall den Weg. Das nächste Servicecamp mit wassergespülten Toiletten und heißen Duschen befindet sich auf D6. Die nächste Bandausgabe befindet sich auf D5 am Eingang B, ebenso wie die nächste Erste-Hilfe-Station. Von der Reservefläche Hatzenbach gelangt man zu Fuß zum Eingang B.

Reservefläche Schwalbenschwanz

Im Bereich Schwalbenschwanz sind Parken und Camping ebenfalls getrennt. Diese Fläche ist für den Fall vorgesehen, dass alle anderen Reserveflächen belegt sein sollten und sie wird erst in diesem Fall geöffnet. Ordner weisen Euch im Bedarfsfall den Weg. Der Platz ist angebunden an die Shuttlebuslinie Rot über die Haltestelle Schwalbenschwanz. Die Bandausgabe für diesen Bereich befindet sich am Busbahnhof auf der Rennstrecke.

Der Bereich Schwalbenschwanz ist auf dem Nordschleifenplan eingezeichnet Nordschleifenplan .

Reservefläche Hatzenbach

Auf der Reservefläche Hatzenbach werden im Bedarfsfall Mobiltoiletten und Trinkwasserstationen aufgestellt. Diese Fläche ist für den Fall vorgesehen, dass alle anderen Reserveflächen belegt sein sollten und sie wird erst in diesem Fall geöffnet. Ordner weisen Euch im Bedarfsfall den Weg. Das nächste Servicecamp mit wassergespülten Toiletten und heißen Duschen befindet sich auf D6. Die nächste Bandausgabe befindet sich auf D5 am Eingang B, ebenso wie die nächste Erste-Hilfe-Station. Von der Reservefläche Hatzenbach gelangt man zu Fuß zum Eingang B.

Tagesparkplatz P98 an der B412

An der B412 aus Richtung der A61 wird der Tgesparkplatz P98 bereitgehalten. Sie ist auf diesem Plan eingezeichnet Tagesparkplatz P98. P98 ist an die Shuttlebuslinie Rot angebunden (Haltestelle Pflanzgarten).

Zusätzlich dient P98 an allen Festivaltagen als Park & Ride-Parkplatz für Festivalbesucher, die täglich mit dem Auto anreisen. Die Tagesparkfläche muss bis 6 Uhr morgens geräumt werden, eine Übernachtung ist hier nicht möglich. Fahrzeuge, die nach 6 Uhr morgens noch auf der Fläche stehen, werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Schaltet während der Anreise unbedingt das SWR3 Rock am Ring Radio ein! Hier werdet ihr bereits bei der Anreise ab Donnerstag mit wichtigen Informationen zu noch freien Plätzen versorgt! Frequenz am Nürburgring: UKW 87,7 MHz.

Wir wünschen Euch eine gute Anreise und viel Spaß bei Rock am Ring!

Quelle: rock-am-ring.com



Rock am Ring Tickets bei www.eventim.de



Rock am Ring Tickets bei www.eventim.de