Review: Eupen Musik Marathon 2012

26. Juni 2012 1
Review: Eupen Musik Marathon 2012
www.titus.de

Dieses Jahr berichten wir vom Eupener Musik Marathon vom 24.06.2012 in Eupen. Letztes Jahr waren die Beatsteaks aus Berlin die Headliner des größten Musikfestes dieser Region und demnach war es natürlich schwer für den Veranstalter und die diesjährigen Bands  an diesem Erfolg an zu knüpfen.

Aber durch eine gute Mischung aus Pop, Rock, Swing und Blues u.v.m. hat der Veranstalter  Chudosnik Sunergia wieder ein großartiges Event auf die Beine gestellt. Leider hat das Wetter dieses Jahr für den zweiten Tag des EMM nicht mitgespielt und der Tag war sehr verregnet. Aber das hat der Stimmung keinen Abbruch getan, als am Sonntag dann die schwedische Rockband Royal Republic die Mainstage eröffnet hatte. Gut gelaunt und mit viel Kraft heizten Sie der Menge schon ein und Sie schafften es sogar eine witzige Regenschirm-Choreographie seitens der Fans hinzubekommen.

Die nächste Band die wir uns angesehen hatten, waren Red-Iculous, eine junge Nachwuchsband aus Eupen selbst, die mit einer Mischung aus Alternativrock und Punk die Besucher dazu animierten zu pogen und mit zufeiern, was diese dann natürlich dann auch taten!

Mit Spannung erwarteten wir dann den Auftritt der Crossover/Rock Band Guano Apes auf der Mainstage. Sängerin Sandra Nasić hatte sichtlich Spaß, den im Regen wartenden Fans mit einer guten Mischung aus alten und wohlbekannten, sowie neuen Songs vom Album Bel-Air dieses Konzert als ein kleines Highlight nahe zu bringen. Mit den beiden letzten Songs Big in Japan und Lords of the Boards gelang es den Apes die Stimmung bis zum Siedepunkt anzuheizen und die Fans richtig durch drehen zu lassen.

Jupiter Jones waren erfreut nach 2005 mal wieder in Belgien spielen zu können und mit einer stilvollen und melodischen Mischung zeigten Sie ihre Qualitäten und überzeugten zu Recht, dass sie sich zu einer der großen deutschen Rockbands der letzten Jahre zählen können.  Bei dem wohl bekanntesten Lied Still schien sogar der Himmel einen Moment inne zu halten – der Regen lies nach und die Wolkendecke brach auf. Mit der Zugabe Immer für Immer verließ die Band dann nach einem sehr guten Konzert die Bühne.

Während das Viertelfinal Spiel der EM auf dem Platz der Republick gezeigt wurde, warteten wir auf den Mainact des diesesjährigen EMM der durch die niederländische Chartstürmerin Caro Emerald repräsentiert wurde. Mit einer Mischung aus Charme, Witz und einer Sinnlichkeit in ihrer Stimme konnte Sie die Massen von Anfang an begeistern. Durch ihren Musikstil der von Swing über Pop bis zu Retro reicht war dies ein Konzert für alle Altersklassen. Trotz oder gerade wegen den widrigen Umständen gelang es Ihr das Publikum voll und ganz in Ihren Bann zu ziehen und setzte mit diesem Konzert einen krönenden Abschluss des diesjährigen Eupener Musik Marthons!

Wir freuen uns sehr auf nächstes Jahr und erwarten mit Spannung mit welchen Bands uns dieses Mal der Veranstalter Chudosnik Sunergia überraschen wird!

 

Fotos

Caro Emerald

Guano Apes

Jupiter Jones

Royal Republic

Red-Iculous

Weitere Impressionen




Rock am Ring Tickets bei www.eventim.de

One Comment »

  1. Fabio El Yassouri 26. Juni 2012 um 16:38 - Reply

    Und Red-Iculous

Kommentar schreiben »

 

Snow Patrol Tickets bei www.eventim.de