OneRepublic im April auf Tour

28. November 2012 1
OneRepublic im April auf Tour
RockamRing-Blog.de Merch-Shop

Endlich kehren OneRepublic zurück! Die Melodie-Genies aus Colorado kündigten die Veröffentlichung ihres dritten Albums „Native“ für Januar an. Es ist ihr erstes Studioalbum seit dem erfolgreichen Vorgänger „Waking Up“, der 2009 weltweit hohe Verkäufe verbuchen konnte. Bereits im August erschien die erste Single „Feel Again“, die in zahlreichen Ländern auf Anhieb in die Top 10 einstieg, so in Deutschland auf Platz 9. Dieser kraftvolle Song mit einer gewohnt außergewöhnlichen Komposition lässt Großes für das kommende Album erwarten. Im Rahmen ihrer umfangreichen Tournee stellen OneRepublic ihr neues Material erstmals live dem deutschen Publikum vor. Zwischen dem 9. und 17. April sind München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, Berlin und Offenbach die Konzertstationen.

Die Historie von OneRepublic reicht bis ins Jahr 1996 zurück, als sich Sänger, Gitarrist und Pianist Ryan Tedder sowie Sänger/Gitarrist Zach Filkins im Abschlussjahrgang ihrer College-Zeit kennenlernten. Man diskutierte Lieblingsbands und schrieb gemeinsam erste Songs, die zunächst im Demostadium blieben. Ryan Tedder avancierte zum vielbeachteten Songwriter und Produzenten für renommierte Künstler. Erst 2002 griffen die beiden die damals komponierten Lieder wieder auf und verwirklichten die Idee einer Band, die sich stilistisch zwischen ihren großen Einflüssen The Beatles, Coldplay und U2 bewegen sollte. Hierfür rekrutierten sie mit Drew Brown (Gitarre), Brent Kutzle (Bass, Cello) und Eddie Fisher (Drums) die passenden Mitstreiter. OneRepublic ließen sich für das erste Album viel Zeit und arbeiteten insgesamt zweieinhalb Jahre an „Dreaming Out Loud“.

Währenddessen stellten OneRepublic unentwegt neue Songs und stilistische Fortschritte auf MySpace, wo sie zügig zu einer der aufsehenerregendsten Bands aufstiegen. 2006 wurden sie durch millionenfache Klicks sogar zum meistbeachteten MySpace-Künstler ohne Plattenvertrag. Inzwischen liegt die Anzahl der angesehenen Videos jenseits der 25 Millionen-Grenze, stetig kommen neue Fans und Inhalte hinzu.

Seinen internationalen Durchbruch feierte das Quintett gleich mit der ersten offiziellen Single „Apologize“, die einen einzigartigen Rekord verbuchen konnte: Der Song entwickelte sich mit mehr als 10.300 Einsätzen innerhalb der ersten Woche zur meistgespielten Single im US-Radio. Kurz darauf erschien ein Remix von HipHop-Legende Timbaland, der zu einem der international erfolgreichsten Hits des Jahres 2007 geriet, in 16 Nationen die Spitze der Charts eroberte, mehr als zehn Millionen Downloads verbuchte und OneRepublic eine Grammy-Nominierung bescherte.

Das begleitende Album „Dreaming Out Loud“ schloss sich diesen überwältigenden Erfolgen an. Top 10-Notierungen und eine ausverkaufte Welttournee bewiesen, dass „Apologize“ keine Ausnahme war. In OneRepublic fanden Fans weltweit eine authentische Pop- und Rocksensation, die Hittauglichkeit mit aufrichtiger Musikalität und mitreißenden Live-Performances verband. Auch das zweite Album „Waking Up“ sowie die Singles „All The Right Moves“, „Secrets“ und „Good Life“ entwickelten sich zu weltweiten Triumphen. Für das nächste Album „Native“ darf erwartet werden, dass OneRepublic erneut die internationalen Charts und die Herzen ihrer Hörer aufmischen werden.

Tickets für die Konzerte gibt es im exklusiven Vorverkauf auf eventim und in unserem Ticket-Shop

Tickets & Termine

One Comment »

  1. Benita Bora-Bora 28. November 2012 um 10:00 - Reply

    Habe sie mal live in Dortmund gesehen, war leider überhaupt nicht gut.

Kommentar schreiben »

 

www.titus.de