Rock am Ring / Rock im Park 2023: Erste Bandwelle bringt u. a. die Toten Hosen als Headliner!

3. November 2022 0
Rock am Ring / Rock im Park 2023: Erste Bandwelle bringt u. a. die Toten Hosen als Headliner!

Da ist sie, die erste Bandwelle für Rock am Ring 2023.

Nachdem bereits im Vorfeld 10.000 Early Bird im Handumdrehen vergriffen waren und das ohne einige einzige Band der nächsten Rock am Ring / Rock im Park-Ausgabe zu kennen, veröffentlichte der Veranstalter so eben das erste Bandpaket für die Festivals im kommenden Jahr.

Angeführt wird die Bandwelle von guten Bekannten aus Düsseldorf. Die Toten Hosen, die den Ring als ihr eigenes Wohnzimmer sehen, wurden als erster Headliner bestätigt.

Zudem bietet das Bandpaket natürlich auch dieses mal wieder eine kunterbunte Vielfalt an Künstlern.

Die Festivalbesucher an der Nürburg und in Nürnberg können sich so u. a. auf Auftritte von Tenacious D, Apache 207, K.I.Z., Evanescene, Juju, Finch oder Hollywood Undead freuen.

Bandwelle im Überblick

Apache 207, Arch Enemy, Architects, AViVA, Badmómzjay, Boy Bleach, BoySetsFire, Bury Tomorrow, Carpenter Brut, Charlotte Sands, Dead Sara, Die Toten Hosen, Employed To Serve, Evanescence, Fever 333, Finch, Giant Rooks, Hollywood Undead, Hot Water Music, Jinjer, Juju, K.I.Z, Lauren Sanderson, Machine Gun Kelly, Maggie Lindemann, Mantar, Mehnersmoos, Meshuggah, Motionless In White, NOFX, Nothing But Thieves, nothing,nowhere., Nova Twins, Pantera, Papa Roach, Provinz, Silverstein, Tenacious D, The Chats, The Distillers, The Menzingers, The Raven Age, Three Days Grace, Touché Amoré, Turnstile, VV, Yungblud

Neben der Bandwelle bestätigte der Veranstalter für Rock am Ring mit dem Neighbourhood Camping und dem Car & Tent Pass zwei neue Campingmöglichkeiten, bei denen es möglich ist gleich neben dem eigenen PKW zu campen.

Rock am Ring und Rock im Park finden vom 02. bis zum 04. Juni am Nürburgring und in Nürnberg statt. Tickets gibt es wie gewohnt bei allen Vorverkaufsstellen wie eventim oder aber über die offiziellen Webseiten der Zwillingsfestivals.


Kommentar schreiben »